Mittwoch, 07. Dezember 2016


Tagfahrleuchten ab 2011 Pflicht für alle neuen Kraftfahrzeuge in der EU

(lifePR) (Bad Windsheim, ) Alle neuen Pkw müssen nach einem Beschluss der EU-Kommission ab Februar 2011 mit speziellen Tagfahrleuchten ausgestattet werden. Schwere Nutzfahrzeuge sollen spätestens Mitte 2012 folgen. Die obligatorischen Frontleuchten, die sich automatisch beim Starten des Motors einschalten, sollen zum besseren Schutz anderer Verkehrsteilnehmer beitragen, vor allem aber von Fußgängern und Radfahrern, die Fahrzeuge dann schneller erkennen können. Tagfahrleuchten verbrauchen zwischen 70 und 90 % weniger Strom als herkömmliche Scheinwerfer. Wenn der Fahrer von Hand das normale Fahrlicht einschaltet, wird das Tagfahrlicht automatisch deaktiviert. Der Vorteil dieser Festlegung einer EUStandardausrüstung von Fahrzeugen liegt auf der Hand: Die EU-Kommission erspart sich damit langwierige und oft wenig fruchtende Überredungsarbeit, um die nationalen Straßenverkehrsordnungen der 27 EU-Länder auf eine gemeinsame Linie in Sachen Tagfahrlicht zu bringen. Derzeit gilt in 12 EU-Ländern (teils nur Überland) Tagfahrlicht-Pflicht. Ab 1. Oktober übrigens auch in der Slowakei.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer