Sonntag, 04. Dezember 2016


Nutzfahrzeugmesse startet in Hannover mit Rekorden

(lifePR) (Bad Windsheim, ) Mit einer Rekordbeteiligung von rund 2000 Ausstellern startet die 62. IAA Nutzfahrzeuge, die bis zum 2. Oktober dauert am 25. September in Hannover. Dies sind fast 500 oder ein Drittel mehr Aussteller als bei der letzten IAA Nutzfahrzeuge vor zwei Jahren. Die Zahl der ausländischen Aussteller (833) stieg sogar um über 50 Prozent. Die Spitzenplätze bei der Beteiligung ausländischer Unternehmen belegen Italien mit 148 Ausstellern (plus 44 Prozent) und die Türkei mit 136 Teilnehmern (plus 33 Prozent). Den größten Sprung nach vorn macht China auf dem dritten Platz mit 133 Unternehmen. Damit verdreifachte sich seine Ausstellerzahl gegenüber 2006. Damals kamen erst 40 Aussteller aus dem fernöstlichen Land. Die stärkste Ausstellergruppe sind die Teile- und Zubehörhersteller, deren Zahl um rund 40 Prozent auf 1.217 Aussteller kletterte. Themenschwerpunkte sind auch in diesem Jahr die Steigerung der Transporteffizienz, die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs sowie weitere Fortschritte bei der aktiven und passiven Sicherheit der Fahrzeuge. Matthias Wissmann, Präsident des Veranstalters Verband der Automobilindustrie (VDA), kündigte in Berlin insgesamt 443 Neuheiten, davon 258 Weltpremieren, an, die auf dem Hannover Messegelände zu sehen sind. Schon heute würden 77 Prozent aller in Deutschland neu zugelassenen Lkw über 12 t die Abgasstufe Euro V erfüllen, im Bestand seien es rund ein Fünftel der Fahrzeuge. Für dieses Jahr zeichnet sich nach VDA-Angaben nochmals eine Steigerung der Inlandsproduktion auf rund 520.000 Fahrzeuge nach 504.000 im Vorjahr ab. Für 2009 rechne man nach insgesamt vier Rekordjahren nur noch mit einer verhaltenen Entwicklung. Es gebe bei der Marktentwicklung voraussichtlich keinen starken Abfall, sondern nach den Worten von Wissmann eher eine "sanfte Landung".
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer