Mittwoch, 07. Dezember 2016


Hochgeschwindigkeitszug Thalys wird noch schneller ... und teurer

(lifePR) (Bad Windsheim, ) Mehr als eine halbe Stunde gewinnt der Hochgeschwindigkeitszug Thalys ab dem 13. Dezember 2009 auf der Strecke von Köln nach Paris! Durch die Inbetriebnahme eines neuen High-Speed-Abschnitts zwischen Lüttich und der deutschen Grenze erreichen Fahrgäste aus Köln künftig in 1 Stunde 47 Minuten Brüssel und sind nach 3 Stunden 15 Minuten in Paris. Aus Aachen dauert die Fahrt nach Brüssel nur mehr 1 Stunde 8 Minuten und nach Paris 2 Stunden 35 Minuten. Zugleich wird auch eine neue Trasse auf der nördlichen Thalys-Achse Brüssel-Amsterdam in Betrieb genommen. Die Reisezeit zwischen den beiden Metropolen verkürzt sich damit um 49 Minuten auf 1 Stunde 53 Minuten. Das konkurrenzlos hohe Tempo werde die Attraktivität der Thalys als umweltfreundliche Alternative zu Flugzeug und Auto noch erhöhen, hofft die Direktion des Gemeinschaftsunternehmens der DB, SNCF und SNCB. Gut für das Geschäft, denn außerdem werden zum 1. Januar 2010 die Ticketpreise um 10 bis 15 Prozent erhöht. Derzeit beträgt der Normalpreis für die einfache Fahrt von Köln nach Paris noch 95 Euro. Wer seine Reise zwei bis drei Monate im Voraus plant, findet jedoch auch Einzeltickets für die gleiche Strecke (ohne Umtauschmöglichkeit) für 25 Euro auf der Thalys-Homepage www.thayls.com.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer