Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132053

Umbauarbeiten im IMAX Dome Filmtheater Speyer

Großleinwandkino vom 30. November bis 4. Dezember 2009 geschlossen

(lifePR) (Speyer, ) 1997 wurde in Speyer Deutschlands erstes IMAX Dome Filmtheater eröffnet. Auch nach 12 Jahren ist dieses Kino mit seiner spektakulären Kuppelleinwand ein großer Besuchermagnet. Damit das IMAX Dome Filmtheater weiterhin seine Attraktivität behält, werden nun einige Bereiche wieder aufgefrischt. Der Betreiber lässt unter anderem einen Großteil des Teppichbodens und einige Kinositze austauschen und erneuern. Für das spezielle IMAX Projektionssystem wird eine modernere und umweltschonendere Klimaanlage installiert. Auch der Projektions- und Vorführraum des Filmtheaters, welcher von den Besuchern durch eine große Glasfront besichtigt werden kann, wird renoviert. Ab dem 5. Dezember 2009 läuft der IMAX Dome Betrieb wieder regulär und präsentiert unter anderem den neuen Film SPACE STATION, der seit dem 5. November 2009 zu sehen ist. Die Besucher dieses Films erleben hier eine faszinierende Reise ins Weltall zur Internationalen Raumstation ISS. Die IMAX Kamera macht es möglich direkt über die Schultern der Astronauten und Kosmonauten zu blicken und mit ihnen zusammen im Weltraum zu schweben.

IMAX Filmtheater
IMAX-Filmsysteme wurden von der IMAX Corporation, Toronto Kanada erfunden und entwickelt. Bilder von unübertroffener Größe und Klarheit vermitteln ein eindrucksvolles Erlebnis, das durch ein ausgezeichnetes und speziell konzipiertes Sechskanal-Multilautsprecher-Tonsystem unterstützt wird. Das IMAX Filmbild ist 10 x größer als das eines herkömmlichen Kinofilms. Die Größe des IMAX Bildfeldes ist ausschlaggebend für die außergewöhnliche Schärfe und Klarheit eines Films. In Speyer befindet sich deutschlandweit das einzige IMAX DOME Filmtheater. Die Maße sind gewaltig - die Kuppelleinwand hat einen Durchmesser von 24 Metern und eine Höhe von 12 Metern. Darunter befindet sich der schräg nach oben aufsteigende Zuschauerraum. Die Fläche der kuppelförmigen Leinwand beträgt fast 1.000 qm, das Projektionssystem wiegt ca. 3 Tonnen. Die IMAX Filmproduktionen beruhen oft auf rein Naturwissenschaftlicher Basis und sind gerade deswegen für Schulklassen pädagogisch sehr wertvoll. Viele der IMAX Filme in Speyer können auf Wunsch für Gruppen auch im englischen Originalton gezeigt werden.

Weitere Informationen: www.technik-museum.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer