Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 43804

Austrian zum 10. Mal Sponsor des Austrian Olympic Teams

16 Jahre erfolgreiche und bewährte Partnerschaft mit dem ÖOC / Vorstellung der Sportlerkleidung in der Austrian-Werft

(lifePR) (Wien, ) Austrian ist Partner des Österreichischen Olympischen Comité (OÖC) für die Olympischen Spiele in Peking 2008 und auch offizielle Fluglinie der österreichischen Sportler. Damit wird die seit sechzehn Jahren bestehende gute Zusammenarbeit zwischen Austrian und dem ÖOC prolongiert.

Austrian CEO Mag. Alfred Ötsch bei der Vorstellung der neuen Mode für die österreichischen Spitzensportler in der Technischen Basis von Austrian: "Als begeisterter Hobbysportler freue ich mich ganz besonders über die langjährige Partnerschaft mit dem ÖOC und darüber, unseren Athleten auch diesmal einen Jet für das Einkleidungs-Event zur Verfügung stellen zu können. Austrian fliegt im Liniendienst täglich ab Wien in die Olympiastadt 2008, Peking. Daher können unsere Olympioniken, Touristen und Fans bequem, sicher und mit bestem Austrian Service in die Chinesische Metropole reisen."

Die enge Kooperation zwischen Austrian und dem ÖOC hat eine lange Tradition. Vor sechzehn Jahren wurde sie mit den - für Österreich sportlich und medaillenmäßig herausragenden - Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville begonnen und bei den Winterspielen in Lillehammer (1994), Nagano (1998), Salt Lake City (2002), Turin (2006) sowie den Sommerspielen in Barcelona (1992), Atlanta (1996), Sydney (2000) und Athen (2004) fortgesetzt. Die Spiele in Peking 2008 sind die zehnte Sportgroßveranstaltung, zu der die Kooperation zwischen Austrian und dem ÖOC besteht.

Dank des dichten Streckennetzes von Austrian, das weltweit 130 Reiseziele umfasst, war und ist der komfortable Flug mit der heimischen Fluglinie für die österreichischen Sportler die optimale Anreise zu den Bewerben. Österreichs Sportler, Trainer und Offizielle werden genauso wie die umfangreiche Ausrüstung und die wertvollen Sportgeräte mit Austrian nach Peking fliegen. Um 27 Gold-, 34 Silber- und 41 Bronzemedaillen (insgesamt 102 Medaillen) schwerer sind Österreichs Spitzenathleten von den bisher neun olympischen Spielen mit den rot-weiß-roten Flugzeugen zurückgekehrt.
Diese Pressemitteilung posten:

Austrian Airlines AG

Gegründet 1997 als erster weltumspannender Verbund internationaler Fluggesellschaften, befördert die Star Alliance ihre Passagiere bequem und zuverlässig rund um den Globus. Bereits viermal wurde sie zum besten Liniennetz gekürt - 2003, 2006 und 2007 vom Reisemagazin Business Traveller und ebenfalls 2003, 2005 und 2007 vom Marktforschungsinstitut Skytrax. Partner: Air Canada, Air China, Air New Zealand, ANA, Asiana, Austrian, bmi, LOT, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Shanghai Airlines, Singapore Airlines, South African Airways, Spanair, SWISS, TAP Portugal, Turkish Airlines THAI, United sowie US Airways. Die Regionalpartner Adria Airways (Slowenien), Blue1 (Finnland) und Croatia Airlines ergänzen das globale Streckennetz. Air India und Egypt Air sowie wurden bereits als zukünftige Mitglieder akzeptiert. Insgesamt bietet der Linienverbund nahezu 18.000 Flüge zu 965 Destinationen in 162 Ländern an.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer