Mittwoch, 23. April 2014


  • Pressemitteilung BoxID 10785

Deutschlands beste Gärtner sind fit für den großen Showdown

(lifePR) (Grünberg, ) Die 84 besten jungen Gärtnerinnen und Gärtner Deutschlands haben sich gemeinsam im Rahmen der Grünberger Junggärtnerwoche auf das Bundesfinale im Berufswettbewerb 2007 vorbereitet.

„Mit uns wächst die Zukunft! Und wer euch hier erlebt, der weiß, dass dies eine gute Zukunft für den deutschen Gartenbau ist.“, motivierten Gerlinde Schmidler und Wiebke Großgebauer vom AdJ- Bundesvorstand die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Vom 01. bis zum 05. August waren die Landesbesten zu Gast bei der Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner in der Bildungsstätte Gartenbau. Im Verlauf der fünf Tage wurde ein komplexes fachliches Programm, bestehend aus Vorträgen, Workshops und einer Exkursion geboten.

Auch Dr. Siegfried Scholz, Generalsekretär des Zentralverbandes Gartenbau(ZVG) e. V. suchte das Gespräch mit den engagierten jungen Gärtnerinnen und Gärtnern: „Der deutsche Gartenbau kann stolz auf euch und den Verband der Junggärtner sein.“ Für die Zukunft prognostizierte Scholz dem qualifizierten und motivierten Berufsnachwuchs im Gartenbau die besten Aussichten.

ZVG und AdJ nutzten die Junggärtnerwoche, um die jungen Leute über die neuesten Entwicklungen in den verschiedenen Fachsparten zu informieren. So vermittelte Heiner Koch, Vorsitzender des Arbeitskreises Pflanze im Bund deutscher Friedhofsgärtner (BdF) in Begleitung von Lüder Nobbmann, Vorsitzender des BdF, praxisnah die neuen Richtlinien für die gärtnerische Grabgestaltung. Wie man im Bereich Öffentlichkeitsarbeit Botschaften mit nur einem Foto prägnant vermittelt, zeigte Claudia Heland, Pressereferentin des ZVG.

Zahlreiche Betriebe, ehrenamtliche Referentinnen und Referenten aus der Praxis und viele Sponsoren konnten die Junggärtner für die Vorbereitungswoche gewinnen. In den Bereichen Arbeitssicherheit, Teamarbeit, Präriestaudenpflanzungen, nachwachsende Rohstoffe, Betriebswirtschaft, Pflanzenverwendung und Gestaltung wurden die Bundesentscheidsteilnehmer fit für das große Finale Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner e. V. (AdJ)gemacht. Dass die Junggärtner mit dieser Vorbereitungswoche ein weiteres Mal goldrichtig lagen, zeigten die Abschiedsworte viele Teilnehmer: „Ihr Junggärtner seid der Oberhammer! Was ihr hier für uns auf die Beine gestellt habt, ist phänomenal.“ oder „Ich hätte nie gedacht, dass Kalkulieren oder die Beschäftigung mit Arbeitssicherheit auch Spaß machen kann.“

Auf der Bundesgartenschau in Gera und Ronneburg wird sich am 07. September 2007 in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigen, welches der 28 Länderteams es an die Spitze Deutschlands beste Gärtnerinnen und Gärtner geschafft hat.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer