Freitag, 09. Dezember 2016


Diagnose Multiple Sklerose

(lifePR) (Stuttgart, ) Am Freitag, den 18.März, lädt AMSEL e.V. zum Fachvortrag „Ich habe MS – und nun?“ mit Prof. Dr. med. Roger Schmidt, Ärztliche Leitung Psychotherapeutische Neurologie, Kliniken Schmieder, Konstanz, ein. Beginn ist 14 Uhr im Kultur- und Bürgerheus, Stuttgarter Str.30, Denzlingen. AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V., ist seit 1974 Fachverband, Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation für Menschen mit Multipler Sklerose (MS) und ihre Angehörigen.

An MS erkrankt zu sein, erfordert mehr als sich „nur“ einmal mit den Folgen einer Erkrankung auseinanderzusetzen. Allein schon der schwer vorhersagbare Verlauf macht deutlich, dass es bei der MS vor allem auch darum geht, die persönliche Lebenswelt und Lebensplanung an veränderte Realitäten anzupassen. Krankheitsbewältigung funktioniert dabei über ein aktives Gestalten des eigenen Lebens – mit dem Ziel, das Beste aus der Situation zu machen. Welche Aufgaben stellen sich dabei? Welche möglichen Lösungen gibt es? Dies ist Thema des Vortrages. Anschließend findet ein Austausch in Kleingruppen statt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung erforderlich beim AMSEL-Landesverband, Tel. 0711/69786-52, E-Mail: nadine.walter@amsel-dmsg.de.

AMSEL Baden-Württemberg e.V.

Stuttgart, 4. März 2016

Jetzt Fan werden: www.amsel.de/facebook

 

 

 
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

AMSEL e.V., Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

Die AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden- Württemberg e.V. ist Fachverband, Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung für MSKranke in Baden-Württemberg. Die Ziele der AMSEL: MS-Kranke informieren und ihre Lebenssituation nachhaltig verbessern. Der AMSEL-Landesverband hat rund 8.600 Mitglieder, 61 AMSEL-Kontaktgruppen und Initiativen und 20 Junge Initiativen in ganz Baden-Württemberg. Mehr unter www.amsel.de

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus.

MS in Zahlen

16.000-18.000 MS-Kranke in Baden-Württemberg
1,6-1,8 MS-Kranke pro 1.000 Einwohner in Baden-Württemberg
350-400 Neuerkrankungen pro Jahr in Baden-Württemberg
1 Diagnose täglich in Baden-Württemberg
200.000 MS-Kranke deutschlandweit
750.000 MS-Kranke europaweit
2,5 Mio. MS-Kranke weltweit

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer