Mittwoch, 27. August 2014


Neue Werbeformen für regionales Veranstaltungs-Marketing in Deutschlands größtem Eventkalender von meinestadt.de

(lifePR) (Siegburg, ) Der Erfolg eines Events hängt für den Veranstalter auch stets davon ab, genügend Publikum an einen bestimmten Ort zu ziehen. Erfolgreiches Event-Marketing im Internet sollte deshalb nicht nur reichweitenstark und gezielt, sondern immer auch lokal sein. Der lokale Veranstaltungskalender von meinestadt.de bietet Werbetreibenden im Internet all diese Möglichkeiten - und ab sofort auch besonders attraktive: Denn das Städteportal hat jetzt seine eigenvermarkteten Lösungen für regionale Event-Werbung umfangreich um aufmerksamkeitsstarke Kampagnen-Lösungen erweitert.

Ob zur Verkaufsförderung von Theater- oder Konzerttickets, zur Bewerbung etwa von Partys und Lesungen oder für Branding-Kampagnen: In Deutschlands größtem Event-Kalender im Internet können Event- und Konzertagenturen oder Sport- und Freizeitveranstalter nun mit zahlreichen neuen Werbeformen - Teaser, Banner und Microsites - präzise in einzelnen deutschen Städten und deren Einzugsgebieten für Veranstaltungen werben. Sogar Werbekampagnen für deutschlandweite Touren können nun bequem auf einer einzigen Plattform gebucht und dabei alle Termine direkt am jeweiligen Eventort bekannt gemacht werden. Auch örtlichen Veranstaltern verschafft regionale Event- Werbung auf meinestadt.de viele Freiräume, um ihr Publikum mit einem geringen Budget genau am Veranstaltungsort anzusprechen - und genau dort, wo es gezielt nach Freizeitaktivitäten sucht.

Je nachdem, ob eine bestimmte Werbezielgruppe kurzfristig und schnell beworben werden oder ein Ereignis auffällig in Szene gesetzt werden soll, können unterschiedliche Pakete passend zum Event und Werbeziel gebucht werden. Besondere Aufmerksamkeit wird mit einer Microsite erreicht, die redaktionellen Charakter mit einem Branding-Effekt kombiniert. Sie ist besonders geeignet für Detailinformationen oder um Ticketbuchungen und Gewinnspiele direkt in den Content zu integrieren. "Der Event-Kalender von meinestadt.de ist einzigartig im deutschen Internet: Auf keiner anderen Plattform finden Freizeitinteressierte bundesweit so viele Termine, keine andere Veranstaltungsseite bietet Werbetreibenden eine solch thematische Vielfalt und zugleich eine solch hohe Reichweite", sagt Frank Schlötzer, der die regionale Eigenvermarktung von grafischer Werbung beim Städteportal verantwortet. Um den Event- Kalender für Nutzer übersichtlicher und für Werbende ansprechender zu gestalten, hatte meinestadt.de bereits im letzten Herbst einen umfangreichen Relaunch durchgeführt und zugleich eine neue Werbeplatzstruktur geschaffen.

"Unsere regionalen Werbekunden, die Events auf meinestadt.de bewerben möchten, erhalten von uns den kompletten Service - von der Beratung bis hin zum Kampagnen-Setup und Reporting", so Schlötzer. "Wir freuen uns, gleich zum Vermarktungsstart als ersten namhaften Kunden BB Promotion gewonnen zu haben." Der Großveranstalter aus der Live Entertainmentbranche (CATS, West Side Story, Stomp, We Will Rock You, The Rocky Horror Show, Ballet Revolución u.a.) wirbt auf meinestadt.de gleich an mehreren Schauplätzen für seine Veranstaltungen.

Nähere Informationen zur regionalen Event-Werbung auf meinestadt.de stehen in den Mediadaten 2012 unter der Adresse http://www.allesklar.com/....

Der lokale Veranstaltungskalender von meinestadt.de ist mit über 5,1 Millionen Seitenaufrufen und 1,6 Millionen Besuchen pro Monat (IVW 01/12) Deutschlands größter Event-Kalender. Unter der Adresse http://veranstaltungen.meinestadt.de verzeichnet die Plattform rund 700.000 aktuelle Termine aus ganz Deutschland zu allen gängigen Kategorien wie Theater, Konzerte, Partys, Märkte, Lesungen, Volksfeste oder Seminare. Alle Veranstaltungen können kostenlos für jede Stadt und Gemeinde sowie im Umkreis veröffentlicht und mit Detailinfos und Fotos versehen werden. Zusätzlich werden alle Event-Locations auch im Stadtplan und alle Termine in den mobilen Apps von meinestadt.de angezeigt.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer