Dienstag, 06. Dezember 2016


Vom Studium zum Beruf

(lifePR) (Karlsruhe, ) Ab sofort ist das Sommersemester-Programm des Hochschulteams der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt erhältlich. Das umfangreiche Veranstaltungsprogramm richtet sich an Studierende und Absolventen, die ihr Studium in den letzten sechs Monaten beendet haben.

Themen und Termine sind in kompakter Form im neuen Semesterprogramm zu finden. Zudem sind auch Hinweise zum gesamten Dienstleistungsangebot des Hochschulteams, zu Publikationen, Selbstinformationsmöglichkeiten, einige wichtige Anschriften und Kontaktdaten enthalten.

Vorträge, Seminare und Einzelberatung sind feste Bestandteile des Beratungsangebots. Außerdem beteiligt sich das Hochschulteam an verschiedenen Firmenkontakt- und Jobmessen und berät direkt vor Ort. Darüber hinaus werden verschiedene Workshops angeboten; beispielsweise zu den Themen Bewerbung, ABC des Arbeitsrechts oder interkulturelles Training mit Praxistipps für die deutsche Arbeitswelt. Auch die Stellensuche im Internet, die Vorbereitung auf die Bewerberauswahl im Assessment-Center oder Tipps zur Existenzgründung gehören zum Repertoire des Hochschulteams.

Alle Veranstaltungen haben das Ziel, die Studierenden und Absolventen frühzeitig für die sich wandelnden Anforderungen der Arbeitswelt zu sensibilisieren und ihnen dadurch den Berufseinstieg zu erleichtern.

Der Großteil der Veranstaltungen findet in den Räumen des Berufsinformationszentrums (BiZ) in der Brauerstraße 10 statt.

Daneben gibt es auch auf dem Campus am KIT und bei der Hochschule Technik und Wirtschaft regelmäßige Sprechstunden mit Bewerbungsmappen-Check.

Das Semesterprogramm ist auch online zu finden unter:

www.arbeitsagentur.de >Dienststellen vor Ort >Baden-Württemberg >Karlsruhe-Rastatt >Agentur >Bürgerinnen & Bürger >Akademiker >Studierende und Hochschulabsolventen

Die Broschüre ist ab sofort auch als Printmedium an den Hochschulen und in der Agentur für Arbeit erhältlich.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer