Dienstag, 27. September 2016


"Pflege und Betreuung aktuell"

Aktionstag am 26. Februar 2015 in der Rastatter Arbeitsagentur

(lifePR) (Karlsruhe, ) Am Donnerstag, den 26. Februar 2015, dreht sich in der Rastatter Arbeitsagentur, Karlstraße 18, Raum 111, alles rund um Beschäftigungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten in der Pflegebranche. Beginn ist um 9:30 Uhr und um 16:30 Uhr endet der Aktionstag.

Alle, die an einer Tätigkeit, Ausbildung oder Umschulung im Bereich Pflege interessiert sind, können sich an diesem Tag über Ausbildungsmöglichkeiten, Perspektiven, Arbeitsbedingungen und vieles mehr informieren.
Deshalb sind, neben den Beratungsfachkräften der Arbeitsagentur und der Jobcenter, auch regionale Bildungsträger und drei Pflegeschulen vor Ort.

"Mit dem Aktionstag, der allen Interessierten offen steht, möchten wir auf die vielfältigen Tätigkeiten im Pflegebereich neugierig machen. Wer einen Beruf in der Pflege ergreift, wird damit zur gefragten Fachkraft, der sich auch im späteren Berufsleben Entwicklungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten bieten", sagt Stefan Faust, Bereichsleiter in der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt.

"So bietet der Pflegereich vielfältige Berufseinstiege, nicht nur für Schulabgänger, sondern auch für Interessierte, die nach Zeiten der Kindererziehung wieder einen Berufseinstieg suchen oder Arbeitsuchende, die sich eine neue berufliche Perspektive erschließen möchten", ergänzt Arbeitsvermittlerin und Organisatorin des Aktionstages, Ellen Essig, aus der Bühler Arbeitsagentur.

Stefan Faust wird um 9:30 Uhr die Veranstaltung 'Pflege und Betreuung aktuell' eröffnen. Dabei wird er die Situation des Arbeitsmarktes im Pflegebereich beleuchten und auf die Fördermöglichkeiten eingehen.

Im Anschluss haben die Besucher die Möglichkeit, im Tagesverlauf weitere informative Vorträge der Veranstaltungspartner zu besuchen. Erlebtes in der Praxis, Verdienstmöglichkeiten, offene Stellenangebote oder gesetzliche Rahmenbedingungen sind nur einige Stichworte, die bei den Referenten auf dem Programm stehen (das komplette Vortragsprogramm ist unten angefügt).

Wer einmal spüren möchte, wie sich ein älterer Mensch so fühlt und mit welchen Problemen er zu kämpfen hat, kann dies direkt vor Ort testen und in einen der Alterssimulationsanzüge schlüpfen.

Der Besuch des Aktionstages "Pflege und Betreuung aktuell" ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer