Sonntag, 21. September 2014


Girls go IT - Mädchen erkunden IT-Jobs

Spannender Tag für Mädchen im IT-Bereich der Arbeitsagentur

(lifePR) (Karlsruhe, ) Am Donnerstag, 26. April 2012, findet der Girls' Day - Deutschlands größte und vielfältigste Berufsorientierungsinitiative für Mädchen - statt.

Auch die Agentur für Arbeit Karlsruhe öffnet am Mädchen-Zukunftstag ihre Türen.

25 Mädchen blicken für einen Tag hinter die Kulissen des IT-Bereiches der Arbeitsagentur, um zukunftsträchtige Berufsmöglichkeiten hautnah zu erleben. Die Mädchen gewinnen durch das abwechslungsreiche Tagesprogramm erste Einblicke in die Arbeitswelt der Informationstechnik und können vieles ausprobieren und testen.

In kleinen betreuten Gruppen geht's im Wechsel zu insgesamt fünf unterschiedlichen Stationen.

Die "Schrauberstation"

Hier erfahren die Mädchen ganz praktisch wie ein PC funktioniert und wie sein Innenleben aussieht. Sie bauen selbständig mehrere zerlegte PCs zusammen. Die IT-Fachleute erklären ihnen dabei die einzelnen Bestandteile und beantworten die wichtigen Fragen, wie beispielsweise, welche Komponente für das Bild zuständig ist, wo ist die Festplatte oder wie setzt man den Arbeitsspeicher ein.

'Funktioniert der Arbeitsplatz?' 'Fehlt was?' heißt es bei der Station "Support vor Ort"

Hier finden die Mädchen einen Bildschirmarbeitsplatz vor, der seine Tücken hat. Er muss noch angeschlossen werden. Wie manches Mal in der täglichen Praxis auch, wurde die Hardware nicht richtig bzw. zu viel mitgeliefert. Gemeinsam sollen die Mädchen die richtigen Teile finden und den Arbeitsplatz anschließen.

Bei den Stationen 3 und 4 steht das Internet im Mittelpunkt.

Die Mädchen gestalten in ihrer Gruppe eine gemeinsame Internetseite zum Girls' Day und setzen diese unter Anleitung mit einem Tool um.

Weiter im Programm, das wichtige Thema "Gefahren im Internet". Hier erhalten die Teilnehmerinnen Informationen über das richtige Verhalten und sichere Surfen im Internet. Am praktischen Beispiel können sie erleben, welche Gefahren lauern. So können sie beispielsweise eine manipulierte Datei herunterladen und dann schauen, was eine Virensimulation nach dem Programmstart bewirken kann.

Station 5 - Auf dem Weg zur Fachinfomatikerin - Ausbildung mit guten Berufschancen Die Agentur für Arbeit Karlsruhe selbst bildet auch Fachinformatikerinnen aus.

Auszubildende des Regionalen IT-Service Karlsruhe berichten praxisnah über ihre bisherigen Erfahrungen. Sie informieren die Mädchen über ihren Tagesablauf und stellen sich den Fragen. Ein Film zum Beruf der Fachinformatikerin aus dem Portal www.berufe.tv rundet diese Station ab.

Christian Westermann, Ingenieur beim Regionalen IT-Service Karlsruhe und Organisator des Tages in der Karlsruher Arbeitsagentur, war erneut vom großen Zuspruch der Mädchen überrascht. Bereits nach kurzer Zeit war das Angebot der Arbeitsagentur auf der bundesweiten Webseite www.girls-day.de ausgebucht. Ein Zeichen dafür, dass sich in der Technologieregion Karlsruhe zunehmend Mädchen für IT-Berufe interessieren.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer