Donnerstag, 08. Dezember 2016


Silvretta Classic: Opel mit "Rekord-Fahrt" durch die Alpen

Opel kommt mit prominenten Piloten und drei Rekord zur Ausfahrt durchs Montafon

(lifePR) (Rüsselsheim/Partenen, ) Vom 2. bis zum 5. Juli treffen sich die Freunde klassischer Rallyes wieder im Dreiländereck Österreich-Liechtenstein-Schweiz. Teilnehmer und Zuschauer können die Oldtimer vor dem Panorama des Piz Buin, dem Schloss in Vaduz oder auf der Silvretta Hochalpenstraße genießen, welche der seit 1998 veranstalteten Rallye ihren Namen gegeben hat. Die meiste Zeit verbringt das aus 160 automobilen Schätzen bestehende Feld in der Region Montafon zwischen Bludenz und dem Start in Partenen. Opel plant für dieses Jahr eine "Rekord-Fahrt" über die schönsten Alpenpässe.

Mit dabei sind ein Opel Rekord A Coupé (Startnummer 79) aus dem Baujahr 1965, das auf der Rallye seinen 50. Geburtstag feiern kann, der berühmte Rekord B (Startnummer 80), den einst Trainerlegende Sepp Herberger besaß, sowie ein Opel Rekord C Caravan (Startnummer 81) von 1970. Im Team von Opel Classic wird Tourenwagen-Star und Le-Mans-Sieger Joachim "Jockel" Winkelhock den schicken Kombi lenken; der viermalige Bob-Olympiasieger André Lange wiederum - aktueller Chef des Oberhofer Bundesleistungszentrums - zirkelt den Herberger-Rekord durch die Serpentinen.

Zuschauer können die Autos am besten in der Startaufstellung in Partenen am 2. Juli ab 11.30 Uhr bewundern. Um 12.00 Uhr geht's dann für die ersten Fahrzeuge auf die Silvretta-Hochalpenstraße-Etappe. Ein weiteres Highlight der Rallye ist schließlich die Doppel-Wertungsprüfung am Samstag, den 4. Juli, ab 13.30 Uhr in Vandans.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer