Donnerstag, 08. Dezember 2016


Opel ADAM mit Easytronic 3.0: Das Beste aus zwei Welten

(lifePR) (Rüsselsheim/Istanbul, ) .
- ADAM mit automatisiertem Schaltgetriebe erstmals auf der Istanbul Autoshow
- Easytronic der neuen Generation verbindet Vorteile von Schaltgetriebe und Automatik


Individuell, mit höchstem Schaltkomfort und dabei äußerst erschwinglich - das ist der Opel ADAM mit Easytronic 3.0. Der Lifestyle-Mini von Opel wird mit dem automatisierten Schaltgetriebe der neuesten Generation erstmals auf der Istanbul Autoshow vom 22. bis 31. Mai zu sehen sein. Der große Vorteil der seit Jahresbeginn für den ADAM bestellbaren Fünfgang-Easytronic 3.0: Sie kombiniert den Komfort einer Automatik mit der Effizienz eines manuellen Getriebes. Durch ihre kompakte Bauweise ist die Easytronic 3.0 zudem leichter als ein konventionelles Automatikgetriebe.

Die Opel Easytronic 3.0 ist ein automatisiertes Schaltgetriebe, basiert also auf einem für kleinere Motoren optimierten manuellen Getriebe mit geringer innerer Reibung. Im Automatik-Modus übernimmt eine elektrohydraulische Stelleinheit die Schalt- und Kuppelvorgänge komplett. Die Getriebeelektronik wählt die für den jeweiligen Fahrzustand ideale Übersetzung und ermöglicht so extra spritsparendes Fahren. Hydraulische Zylinder sowie elektrische Stellmotoren - so genannten Aktuatoren - führen dabei die Gangwechsel perfekt und in kürzester Zeit durch. Dies geschieht auch, wenn der Fahrer im halbautomatischen Modus selbst den Befehl zum Schalten gibt - durch Ziehen oder Drücken des Wählhebels - und dabei lediglich einen Impuls auslöst. Mit Start/Stop-Technologie kombiniert, senkt das automatisierte Schaltgetriebe den Kraftstoffbedarf vor allem bei Stadtfahrten erheblich. So fährt die Easytronic 3.0 in Verbindung mit dem 64 kW/87 PS starken 1,4‑Liter-Sauger alle 100 Kilometer gegenüber dem Fünfgang-Schaltgetriebe einen Verbrauchsvorteil von bis zu 0,4 Litern im kombinierten Zyklus ein. Das entspricht einer Reduktion der CO2-Emissionen um zehn Gramm pro Kilometer. Dadurch gelingt dem ADAM 1.4 ecoFLEX mit Start/Stop bei nunmehr 4,7 Litern auf 100 Kilometer und 109 Gramm CO2 pro Kilometer der Sprung von Effizienzklasse C zu B.

Dazu kommt der gesteigerte Antriebskomfort: In der neuesten Generation wartet die Easytronic mit verkürzten Reaktionszeiten und daraus resultierenden schnelleren und weicheren Schaltvorgängen auf. Diese Optimierung gelang sowohl durch einen neuen Aktuator sowie eine verbesserte Sensorik und Regelungstechnik als auch durch das rundum überarbeitete manuelle Basisgetriebe. Für die selbsttätig agierende Schaltbox haben die Opel-Ingenieure einen speziellen Zahnradsatz entwickelt. Die weite Übersetzungsspreizung dieses Fünfgang-Radsatzes senkt die Motordrehzahl etwa bei Autobahnfahrten auf ein angenehm niedriges Niveau. Darüber hinaus bietet die Easytronic 3.0 einen Kriechmodus ähnlich dem eines Automatikgetriebes für langsame Fahrmanöver.

Die Kombination des Besten aus zwei Getriebe-Welten gibt es zum überschaubaren Aufpreis von lediglich 600 Euro gegenüber der rein manuellen Fünfgang-Schaltung (UPE inkl. MwSt. in Deutschland).
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer