Samstag, 03. Dezember 2016


Hightech zum heißen Preis: Neuer Opel Astra ab 17.260 Euro bestellbar

(lifePR) (Rüsselsheim, ) .
- Moderner, schicker, effizienter: Astra-Einstieg keinen Cent teurer als beim Vorgänger
- Klassenbester Benziner: Sauberstes und sparsamstes Modell im Kompaktsegment
- Neue Flüsterdiesel-Generation: Verbrauch sinkt auf bis zu 3,4 Liter pro 100 Kilometer
- Elastizitäts-Spitze: Durchzug von 80 auf 120 km/h bis zu 32 Prozent schneller
- Wegweisende Technologien zum kleinen Preis: IntelliLux LED®, Opel OnStar und Co.


Leichter, effizienter und ausschließlich von Motoren der neuesten Generation angetrieben - der neue Opel Astra stellt einen Quantensprung in der Entwicklung dar und feiert auf der diesjährigen IAA in Frankfurt (17. bis 27. September 2015) Weltpremiere. Bestellbar ist die nächste Generation des Kompaktklasse-Erfolgsträgers schon jetzt. Der neue Astra mit 1,4-Liter-Benziner startet zum günstigen Einstiegspreis von 17.260 Euro (alle Preise im Folgenden UPE inkl. MwSt. in Deutschland). Damit kostet er keinen Cent mehr als sein Vorgänger. Für einen Aufpreis von gerade einmal 700 Euro gibt's den 77 kW/105 PS starken Dreizylinder 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo, der den neuen Astra zum saubersten und sparsamsten benzingetriebenen Modell der Kompaktklasse macht. Liebhaber eines Selbstzünders können den neuen Astra ab 20.260 Euro ordern - der Diesel-Einstieg ist somit sogar 650 Euro günstiger als zuvor. Zukünftig gibt es beim Astra vier Ausstattungslinien - Selection, Edition, Dynamic und INNOVATION. Der Dynamic Trim-Level ist designorientiert ausgerichtet, während die Ausstattungslinie INNOVATION auf noch mehr Komfort setzt.

Opel demokratisiert wegweisende Technologien: Der Hersteller führt mit dem neuen Astra zahlreiche Innovationen aus höheren Fahrzeugklassen in das Kompaktsegment ein und macht sie für jeden erschwinglich. Zu den Highlights zählen das revolutionäre IntelliLux LED®-Matrix-Licht zum Preis ab 1.150 Euro (100 Euro günstiger als das bisherige AFL+-System), der in den höheren Ausstattungsvarianten bereits serienmäßige Online- und Service-Assistent Opel OnStar mit automatischer 24-Stunden-Notfallhilfe und Hochleistungs-WLAN-Hotspot sowie die neue Generation von IntelliLink-Infotainment-Systemen ab 650 Euro. Die neuen, mit dem AGR-Prüfsiegel (Aktion Gesunder Rücken e.V.) versehenen Sitze sind ab 390 Euro erhältlich und runden das Komfort-Angebot im Astra ab.

Der neue Opel-Astra setzt die 80-jährige Opel-Tradition erfolgreicher Kadett- und Astra-Kompaktklasse-Modelle nahtlos fort. Das Zauberwort für die Ingenieure und Designer lautete Effizienz. Bei jeder Komponente wurde auf besonders kompakte Bauweise und leichte Materialien geachtet. Das Ergebnis: Der neue Astra ist bis zu 200 Kilogramm - in jedem Fall aber mindestens 120 Kilogramm - leichter als sein Vorgänger. Die logische Folge der Fitnesskur: Mit der Gewichtsersparnis steigen Agilität und Fahrkomfort. Der neue Astra hängt feiner am Gas, lenkt dynamischer ein und vermittelt so ein deutlich direkteres Fahrerlebnis. Dazu glänzt er mit einem deutlich geringeren CO2-Ausstoß und fährt so in Sachen Effizienz an die Spitze seines Segments.

Elastizität, Laufruhe und Verbrauch top: Die neueste Motoren-Generation im Astra

Der neue Astra fährt ausschließlich mit Motoren der neuesten Generation vor. Die Leistungsspanne des Antriebsportfolios wird von 70 kW/95 PS bis 110 kW/150 PS reichen. Die Benzin- und Dieselaggregate von 1,0 bis 1,6 Liter Hubraum haben drei Charakteristika gemeinsam: Sie verbinden höchste Effizienz mit bestem Ansprechverhalten bei ausgewiesener Laufruhe und Geräuschentwicklung.

Die Fahrt mit der neuen Astra-Generation beginnt zum Preis von 17.260 Euro. Unter der Haube schlägt ein 1,4-Liter-Benziner mit 74 kW/100 PS und 130 Newtonmeter Drehmoment. Für gerade einmal 700 Euro mehr sorgt der komplett neue 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo, der schon ADAM und Corsa antreibt, für ordentlich Power und klassenbeste Effizienz: Der 77 kW/105 PS starke Dreizylinder liefert ein maximales Drehmoment von 170 Newtonmetern schon im niedrigen Drehzahlbereich ab 1.800 min-1. Mit Fünfgang-Schaltgetriebe absolviert der neue Astra so den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h in 13 Sekunden - fast fünf Sekunden oder 27 Prozent schneller als mit dem vergleichbaren 1,6-Liter-Sauger des Vorgängers. Die verbesserten Elastizitätswerte sind ein Kernmerkmal, das im Übrigen alle Motoren der neuen Astra-Generation charakterisiert. Zugleich wird der Einliter-Turbo der neuen Generation der sauberste und sparsamste Benziner der Kompaktklasse: Als ecoFLEX-Version mit Start/Stop-System, AeroShutter (Kühlerjalousie) und rollwiderstandsarmen Reifen sowie dem automatisierten Fünfgang-Schaltgetriebe Easytronic 3.0 senkt er den Spritdurst des Astra im kombinierten Zyklus auf bis zu 4,2 Liter pro 100 Kilometer, was sich in einem überaus vorbildlichen CO2-Ausstoß von nur noch 96 Gramm pro Kilometer niederschlägt. Das schafft kein anderes Kompaktmodell.

Der komplett neue 1.4 ECOTEC Direct Injection Turbo, ein Vierzylinder aus derselben Entwicklungsreihe wie der kleinere, kräftige Einliter-Dreizylinder, debütiert ebenfalls im Astra. Er steht in den beiden Leistungsstufen 92 kW/125 PS und 110 kW/150 PS zur Wahl. Mit Start/Stop-System und Sechsgang-Schaltgetriebe benötigt er im kombinierten Zyklus gerade einmal 4,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer (114 g/km CO2) - und damit starke elf Prozent weniger im Vergleich zur Astra-Vorgängerversion mit 103 kW/140 PS. Die Elastizitätswerte sind ebenso spitze: Mit 110 kW/150 PS motorisiert beschleunigt der neue Astra von 80 auf 120 km/h im fünften Gang in sage und schreibe neun Sekunden und damit ganze 4,3 Sekunden respektive 32 Prozent schneller als sein bisheriges Referenzmodell.

Der 1.6 CDTI-Flüsterdiesel deckt in drei Leistungsstufen ab 70 kW/95 PS ein breites Dieselangebot ab. Die Preise für diesen Einstiegsdiesel beginnen bei 20.260 Euro - 650 Euro günstiger als bisher. In Kombination mit Sechsgang-Schaltgetriebe liegen die CO2-Emissionen immer unter 100 Gramm pro Kilometer, genauer: bei höchstens 99 Gramm. Verbrauchschampion ist der Astra mit der 81 kW/110 PS starken Dieselversion unter der Haube. Er senkt den Spritdurst im kombinierten Zyklus auf bis zu 3,4 Liter pro 100 Kilometer, was 90 Gramm CO2 pro Kilometer entspricht. Die Diesel-Leistungsspitze markiert der 100 kW/136 PS starke 1.6 CDTI, der bereits in der aktuellen Astra-Generation zum Einsatz kommt. Aufgrund der enormen Gewichtsersparnis reduzieren sich beim neuen Astra Verbrauch und CO2-Ausstoß im Vergleich zum Vorgänger signifikant - der Neue benötigt nur noch 3,7 Liter Diesel auf 100 Kilometer (zuvor 3,9 Liter) und 99 Gramm CO2 pro Kilometer (gegenüber 104 g/km CO2). Zugleich beschleunigt er kraftvoller und schneller als zuvor: Von null auf 100 km/h sprintet der neue Astra so in 9,6 Sekunden (0,7 Sekunden schneller) und - noch wichtiger, insbesondere bei Überholvorgängen - in 8,2 Sekunden legt er den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h im fünften Gang zurück - damit braucht er eine ganze Sekunde weniger als sein Vorgänger.

Wegweisend: Beste Vernetzung und nächste Infotainment-Generation

Der Astra beweist erneut: Opel demokratisiert Technologien und Innovationen höherer Fahrzeugklassen und macht diese erschwinglich. Die nächste Generation des Astra wird das erste neue Modell von Opel sein, das ab Marktstart über den persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar verfügt. Opel OnStar bietet den Kunden ein breites Angebot an Sicherheits- und Komfortdiensten von automatischer Unfall- und Pannenhilfe bis zum mobilen, leistungsstarken 4G/LTE WLAN-Hotspot. Bei den Astra-Ausstattungslinien Dynamic und INNOVATION ist der Online- und Service-Assistent bereits serienmäßig integriert, für Selection und Edition optional erhältlich. Das gesamte Opel OnStar-Service-Angebot können die Kunden dann die ersten zwölf Monate gratis nutzen.

Darüber hinaus feiert die nächste Generation von IntelliLink-Infotainment-Systemen im neuen Astra Premiere. Das Radio R 4.0 IntelliLink-System mit Sieben-Zoll-Touchscreen ist ab Edition serienmäßig. Weiteres Plus der neuen IntelliLink-Generation: Sie holt die Welt der Smartphones sowohl mit Android Auto als auch mit Apple CarPlay nun noch schneller und umfassender ins Auto - ebenfalls eine Premiere im Kompaktsegment. Optional ist zusätzlich das neue, noch höherwertigere Navi 900 IntelliLink für alle Astra-Ausstattungsversionen erhältlich. Es verfügt über einen acht Zoll großen Touchscreen und bietet ein Navigationssystem mit Straßenkarten für über 30 europäische Länder.

Das lohnt sich: Premium-Technologien zu erschwinglichen Preisen

Absolutes Novum und Sicherheits-Highlight im neuen Astra ist auch das intelligente Lichtsystem IntelliLux LED®. Das wegweisende, von Opel patentierte Voll-LED-Matrix-Licht der nächsten Generation ermöglicht das Fahren mit blendfreiem Fernlicht und wird zum sensationellen Preis ab 1.150 Euro mit dem neuen Astra erstmals in der Kompaktklasse verfügbar sein. Bis heute sind mehr als 200.000 Fahrer der noch aktuellen Astra-Generation mit dem adaptiven Lichtsystem AFL+ für 1.250 Euro unterwegs - im Gegensatz dazu bietet IntelliLux LED® im neuen Astra mit noch mehr Funktionen ein weiteres Plus an Sicherheit und Komfort, und das zu einem günstigeren Preis.

Neben Opel OnStar und IntelliLux LED® kommen zahlreiche weitere Sicherheits-, Fahrerassistenz- und Komfort-Systeme zum Einsatz, von denen in dieser Klasse viele ihresgleichen suchen. Die dritte Generation der Opel-Frontkamera kann zu Preisen ab 500 Euro geordert werden. Sie macht mit Verkehrsschildassistent, Spurassistent mit aktiver Lenkkorrektur, Abstandsanzeige und Frontkollisionswarner mit automatischer Notbremsfunktion die Fahrt im neuen Astra nicht nur angenehmer, sondern vor allem sicherer.

In den Genuss der neuen, mit dem AGR-Prüfsiegel (Aktion Gesunder Rücken e.V.) versehenen Sitze für Fahrer und Beifahrer kommen Opel-Kunden ebenfalls zu besonders attraktiven Preisen - der ausgezeichnete Fahrersitz ist bereits ab 390 Euro erhältlich. Sie führen die Opel-Tradition ausgezeichneter, ergonomischer Sitze fort und verfügen nun optional über zusätzliche Komfortmerkmale wie Massagefunktion, Ventilation und eine Sitzwangenverstellung - eine einzigartige Kombination in der Kompaktklasse.

Und wer sich jetzt direkt für den neuen Hightech-Astra entscheidet, kann noch weiter sparen. In den ersten Wochen ab Bestellstart gibt es für Schnellentschlossene den Parkpilot vorn bei Astra Edition und Astra Dynamic gratis dazu; Besteller eines Opel Astra Dynamic erhalten anstelle der serienmäßigen 16-Zoll-Leichtmetallräder zudem 17-Zöller ohne Aufpreis.

Der komplett neue Opel Astra ist also nicht nur leichter, agiler und effizienter geworden. Er ist auch sparsamer, komfortabler, sicherer und einfach attraktiver als jemals zuvor - dafür sorgen nicht zuletzt die zahlreichen Hightech-Innovationen, die Opel mit dem neuen Astra in die Kompaktklasse holt und zu überaus attraktiven Preisen anbietet.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer