Donnerstag, 08. Dezember 2016


Entwicklungschef Charlie Klein überreicht erstmals "Opel Style Award"

Premiere bei der Formula Student: Team "Starkstrom" gewinnt Design-Preis von Opel

(lifePR) (Rüsselsheim/Hockenheim, ) Volles Haus am Hockenheimring: 110 Teams aus der ganzen Welt trafen sich von Donnerstag, 30. Juli bis Sonntag, 2. August zur Formula Student im Badischen. In diesem Jahr präsentiert sich Opel erstmals im Kreise der Hauptsponsoren und vergab am gestrigen Abend den "Opel Style Award" für die cleverste ganzheitliche Design- und Package-Lösung im Teilnehmerfeld. Eine Jury, bestehend aus Friedhelm Engler, Direktor Advanced Design, Andrew Dyson, Chefdesigner Advanced Design und Frank Leopold, Leiter Advanced Vehicle Development, inspizierte die eingereichten Entwürfe. Als strahlende Sieger konnte schließlich das Team "Starkstrom" der Hochschule Augsburg am Freitagabend den Preis aus den Händen von Opel-Entwicklungschef Charlie Klein entgegen nehmen. Das Gewinnerteam darf sich zusätzlich zur Auszeichnung über einen Opel ADAM S als Teamfahrzeug für eine komplette Saison freuen.

"Das Augsburger Team hat es mit seinem 'Cedur'-Rennwagen geschafft, innerhalb eines extrem komplexen technischen Reglements ein formales Design-Konzept konsequent umzusetzen. Die grafische Ausarbeitung unterstützt beispielhaft die Gesamtlinienführung und lässt einen homogenen Fahrzeugkörper entstehen", erklärte Friedhelm Engler.

Bei der studentischen Rennserie Formula Student geht es darum, eigenhändig einen Prototypen zu bauen sowie dem Fahrzeug einen Business-Plan und eine ausführliche Kostenkalkulation zur Seite zu stellen. Diese müssen während des Wettkampfs vor so genannten Judges präsentiert werden und bringen den Teams genauso wichtige Punkte wie die Disziplinen Beschleunigung oder Endurance, bei denen es um das Potential der Rennwagen geht.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer