Mittwoch, 28. September 2016


Bodensee Klassik: Opel-Chef Neumann im Diplomat V8 Coupé am Start

(lifePR) (Rüsselsheim, ) .
- KAD-Raritäten: Opel mit seltenen Kapitänen, Admiralen und Diplomaten unterwegs
- Chefsache: Dr. Karl-Thomas Neumann steuert sein privates Diplomat A V8 Coupé
- Prominente Gäste: TV-Stars Gesine Cukrowski und Tim Wilde fahren auf Opel ab


Wenn am Bregenzer Festspielhaus am 7. Mai um 14.00 Uhr der Startschuss zur 4. Bodensee Klassik fällt, ist Opel mit ganz besonderen Leckerbissen vertreten. Dabei wird Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann sein eigenes Diplomat A V8 Coupé steuern. Zu den Delikatessen aus Rüsselsheim zählen zudem ein weiteres, sehr seltenes Diplomat A Coupé mit dem 230 PS starken 5,4-Liter-V8-Motor und die nicht minder raren Admiral A- sowie Kapitän A-Ausführungen mit Achtzylinder-Power unter den langen Hauben. Ein Diplomat und ein Kapitän aus der B-Serie der KAD-Modelle runden das Angebot für Oldie-Gourmets ab.

Insgesamt 180 klassische Automobile machen sich auf die Rundfahrt durch das Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz, die am 9. Mai auch wieder in Bregenz endet. Neben dem Opel-Chef greifen weitere Prominente in die mächtigen Bakelit-Lenkräder der Rüsselsheimer Oberklasse: So sind die TV-Stars Gesine Cukrowski und Tim Wilde sowie Opel-Markenbotschafter und Rennfahrerlegende Jockel Winkelhock mit am Start und komplettieren das Rüsselsheimer Opel-Classic-Team.

Bei den Diplomat A V8 Coupés handelt es sich um zwei Vertreter einer Serie von nur 347 Exemplaren, die ab 1964 beim Osnabrücker Karosseriebauer Karmann entstanden. Beim 1967er Coupé von Dr. Karl-Thomas Neumann endet die Fahrgestellnummer mit den Ziffern 347 und weist es damit als das letzte aus dieser exklusiven Kleinserie aus.

"Die Kombination der klassisch-formschönen Coupé-Karosserie des Diplomat mit dem legendären Chevrolet Small-Block V8 hat mich schon immer fasziniert", sagt Dr. Karl-Thomas Neumann. "Seit gut einem halben Jahr bin ich nun überaus stolzer Besitzer dieses Wagens und freue mich jedes Mal, wenn ich Gelegenheit finde, diese automobile Ikone zu bewegen."

Die KAD-Modelle der ersten Serie, die bei der Bodensee Klassik zum Einsatz kommen, werden alle von unterschiedlich starken Versionen des berühmten GM V8-Motors angetrieben, der vor 60 Jahren Premiere feierte und mittlerweile weit über 100 Millionen Mal produziert wurde.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer