Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 538917

FJ führt den Hyperflex™ mit Boa-Schnürsystem ein

Die im Januar eingeführte neue FJ-Schuhlinie Hyperflex wird nun auch um zwei Modelle mit BOA-Schnürsystem ergänzt

(lifePR) (Limburg-Offheim, ) Hyperflex, die ganz außergewöhnliche Schuhlinie von FootJoy: vollgepackt mit innovativen Materialien und Technologien, so beispielsweise dem neuartigen, ultraleichten und flexiblen FlexGrid™ Außenmaterial, wird um zwei neue Modelle ergänzt, die zu allen technischen Vorzügen zusätzlich über das BOA-Schnürsystem verfügen. Auf diese Weise kommt zur Flexibilität und Leichtigkeit des FlexGrid™-Materials die fein justierbare Schnürung des BOA-Verschlusssystems für perfekten Sitz. In einmaliger Weise verbindet der HYPERFLEX BOA Leichtigkeit und Flexibilität mit Stabilität und Halt.

"Als wir dieses zu Schnürsenkeln alternative Verschlusssystem kennenlernten, merkten wird schnell, dass es viele Parallelen zwischen den Unternehmen FootJoy und BOA gab, und diese führten zu einer inzwischen schon lang anhaltenden Partnerschaft", sagte Doug Robinson, weltweiter Vizepräsident Design und Entwicklung von FootJoy. "Sowohl die FJ-Schuhkollektionen als auch das BOA-Verschlusssystem haben sich seit ihrer ersten Vorstellung über viele Stufen bis auf das heutige Level weiterentwickelt. Die neuen HYPERFLEX-BOA-Modelle verbinden das technisch ausgefeilteste Schnürsystem mit unserem innovativsten Produkt."

FootJoy war der erste Golfschuhhersteller, der BOA in seine Produkte integrierte, nachdem dieses alternative Schnürsytem bereits erfolgreich in anderen Bereichen wie Snowboard-Schuhen, Fahrrad- oder Outdoor-Schuhen getestet worden war. Die Zusammenarbeit zwischen FJ und BOA begann bereits 2004 mit dem Modell ReelFit von FootJoy. Seitdem ist man auf beiden Seiten, sowohl bei Golfschuhen als auch beim BOA-System, viele Schritte weiter, und heute ist BOA in einer Vielzahl von FootJoy-Modellen integriert, darunter auch in den Tourmodellen der Linien FJ ICON, D.N.A. und Contour.

Nach zahlreichen Tests, in denen es darum ging, herauszufinden, wo der beste Ankerpunkt zum Festziehen der Schnürung ist, entschied sich FootJoy bei Golfschuhen für die Ferse.

Dreht man am BOA-Rad, so ziehen die im Obermaterial innenliegend geführten Drähte den Schuhschaft gleichmäßig über der Zunge und dem Rist zusammen und fixieren den Fuß sanft und nachhaltig im Schuh. Der besondere Vorteil von BOA liegt darin, dass das Zugsystem auch den Knöchel einschließt und so einen absolut gleichförmigen enganliegenden Sitz ohne Druckpunkte oder andere Nachteile herkömmlicher Schnürsenkel gewährleistet. Weitere Vorteile von BOA liegen zum einen in der Möglichkeit der Feinjustierung der Festigkeit über das Rendelrad, mit dem die Festigkeit punktgenau eingestellt werden kann, zum anderen darin, dass die einmal eingestellte Festigkeit während der ganzen Runde so erhalten bleibt und nicht nachgibt, denn die feinen Drähte sind hochgradig zugfest.

"Ich bin aktiver Skifahrer und kannte das BOA-System bereits von Skistiefeln", sagte der dreifache PGA-Sieger Charley Hoffman. "Von dem Moment an, als FootJoy BOA anbot, war das für mich die perfekte Option, denn ich erhalte einen absolut gleichmäßigen Sitz über den ganzen Fuß und kann mich darauf verlassen, dass sich der Schuh während der Runde nicht lockert."

FJ HYPERFLEX
WESENTLICHE MERKMALE UND VORTEILE


- Flexgrid™ 2.0-Obermaterial - Das High-Performance-Gitter als Obermaterial gibt die Ästhetik und die Funktion der HYPERFLEX-Schuhe vor. Während das biegsa me Gitter-Material sich dem Fuß anpasst und ihn während des Schwungs stabilisiert ohne seine Form zu verlieren, verfügt das darunter liegende Netzmaterial über eine atmungsaktive Membran mit einem Jahr Garantie auf Wasserdichtigkeit.

- FineTuned Foam™ 2.0 - Die Zwischensohle aus FTF 2.0 (Fine Tuned Foam) gibt dem HYPERFLEX eine erstklassige Dämpfung. Inspiriert von den Vordergabeln moderner Mountain Bikes hat FootJoy in den vergangenen Jahren dieses auf EVA basierende eigene Material entwickelt, das in der Generation 2.0 noch weicher und leichter ist.

- O.P.S.™ - Stabilisatoren (Optimized Performance Stabilizer) mit Streben für laterale Steifigkeit an der Rückseite des Schuhs geben der Ferse optimalen Halt.

- NEO™ - Eine spezielle Sohle (Next Evolutionary Outsole) aus extra dünnem TPU-Material bildet die flexible Plattform. Strategisch platzierte Traktionselemente und Streben geben der Sohle laterale Steifigkeit bei sehr hoher Flexibilität in Längsrichtung. Ausgestattet mit "Tornado"-Spikes von Softspikes mit Fast Twist®-System. Damit ist die NEO™-Laufsohle einerseits ultraflexibel, anderseits aber bestens gerüstet für dynamische Schwünge.

- BOA - Das BOA®-Schnürsystem ersetzt herkömmliche Schnürsenkel. Dieses Zugsystem läuft durch den Schuh und wird durch wenige Umdrehungen am Fersenrad festgezogen. Vorteil: Der Schuh schmiegt sich optimal und fest um den Fuß. Es kann sich nichts lockern, der

Schuh sitzt perfekt die ganze Runde lang. Perfekte Feinjustierung möglich. Zum Lösen genügt ein kurzer Zug am Fersenrad, und der Schuh ist offen.

HYPERFLEX BOA in zwei Farbkombinationen
51078 - Schwarz / Silber / Rot
und 51061 - Anthrazit / Orange
Ab Ende April 2015 im Golffachhandel
UVP: € 209,-
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer