Sonntag, 11. Dezember 2016


Die PR-Verbände Europas und die wichtigsten der Welt

Ein "Muss" für die internationale Kommunikation

(lifePR) (München, ) Wer in der PR international tätig ist, kommt an den Berufsverbänden in den Zielländern oft nicht vorbei. Sie sind für viele ein erster Kontaktpunkt, wenn es darum geht, Partner, Agenturen oder Berater in einem anderen Land zu suchen. Doch es war bislang nicht einfach, diese Verbände und vor allem die richtigen Ansprechpartner zu finden. Das ändert sich jetzt: Die PR-Verbände Europas und die wichtigsten in der Welt sind in einem eben erschienenen Buch mit dem Titel "Public Relations in Europe and beyond" detailliert beschrieben. Der Autor, Thomas Achelis, war viele Jahre Präsident des europäischen Dachverbandes CERP. Er hat nach wie vor Kontakte in zahlreiche Länder rund um den Erdball.

Das Buch präsentiert auf 112 Seiten 68 PR-Verbände in englischer Sprache mit Namen, Adresse, verantwortlichen Personen und deren Kontaktdaten, Mitgliedschafts-Kategorien, Angebote sowie einer teilweise sehr ausführlichen Beschreibung, die in fast allen Fällen von dem jeweiligen Verband stammt. Darunter sind übrigens drei europaweit und vier weltweit tätige, 51 nationale Verbände in Europa und zehn außereuropäische nationale Berufsorganisationen.

Darüber hinaus sind drei hochinteressante Fachartikel von international renommierten Autoren enthalten
- Professor James E. Grunig (USA) und Professor Jeong-Nam Kim (Korea): "Actions Speak Louder Than Words"
- Jean-Pierre Beaudoin, Gründer und langjähriger Chef von Frankreichs größter PR-Agentur i&e: "Europe(s), Public Opinion(s) and PR"
- Professor Dejan Verčič (Slowenien), Past-President von Euprera: "On the Importance of Public Relations"

Das Buch "Public Relations in Europe and beyond" ist im Selbstverlag erschienen und kostet 30 € (plus 3,50 € für Porto und Verpackung), zu bestellen über info@achelis.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer