Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137249

Zehn Jahre Azubi Award: Accor feiert seine Nachwuchsstars beim 10. Azubi Award in Berlin

Im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung zeichnete die Accor Hotelgruppe, Deutschlands größter Ausbilder in der Hotellerie, seine besten Hotel- und Restaurantfachleute, Köche und Köchinnen aus

(lifePR) (München, ) Accor, europäischer Marktführer in der Hotellerie und mit knapp 1.800 Auszubildenden größter Ausbilder in der deutschen Hotelbranche (www.accor.com), feierte seine besten Azubis bei der 10. Accor Azubi Award Gala 2009 am 11. Dezember im Novotel Hotel Berlin am Tiergarten. In diesem Jahr hatte Accor gleich doppelt Grund zur Freude: Accor ist stolz über die rege Teilnahme der Auszubildenden und die vielversprechenden Finalisten und blickt auf eine zehnjährige Erfolgsgeschichte zurück. Der Azubi Award ist mittlerweile eine feste Größe und ein Highlight in der Ausbildungsförderung der Hotelgruppe.

Unter 31 Finalisten wurden die drei Sieger-Azubis ermittelt, die dieses Jahr mit rund 600 weiteren Azubis ihre Ausbildung in den Berufen Hotelfachfrau/-mann, Restaurantfachfrau/-mann und Köchin/Koch erfolgreich abgeschlossen haben. Die Besten des diesjährigen Abschlussjahrgangs stellten beim Finale des Accor Azubi Awards vor einer 20-köpfigen Jury ihr Wissen, Können und ihre Professionalität unter Beweis. Doch es wurde nicht nur hart gearbeitet, sondern auch kräftig gefeiert. Zu der großen Galaveranstaltung waren Absolventen, Eltern, Ausbilder, Hoteldirektoren und Jubiläumsgäste aus ganz Deutschland angereist. Ein Highlight war unter anderem der mitreißende Showact der Auszubildenden Hotelfachfrau Jenna Hoff vom Mercure Hotel Berlin Checkpoint Charlie.

Der Testtag

Die 31 besten Nachwuchskräfte - 23 weibliche und acht männliche Auszubildende, die ihr Fach in den Filialen der 310 Accor Hotels der Marken Sofitel (www.sofitel.com), Pullman (www.pullmanhotels.com), Novotel (www.novotel.com), Mercure (www.mercure.com) und Ibis (www.ibishotel.com) gelernt haben -präsentierten sich bei der finalen Endausscheidung in Top-Form. In schriftlichen wie auch praxisnahen Übungen, die im Mercure Hotel Tempelhof Airport absolviert wurden, meisterten sie komplexe Aufgaben, zeigten Geistesgegenwärtigkeit und vor allem Leidenschaft für Gastfreundschaft und Freude an der Dienstleistung. Die Entscheidung fiel der Jury nicht leicht. "Ich bin beeindruckt von dem hohen Niveau, auf dem unser Nachwuchs sein Können unter Beweis gestellt hat. Aus meiner Sicht haben alle hier angetretenen Nachwuchskräfte ein überdurchschnittliches Potenzial und eine vielversprechende Karriere vor sich. Als größte deutsche Hotelgruppe und größter Ausbilder in der Branche sehen wir es als unsere Pflicht an, diese jungen Talente zu fördern und ihnen eine Tür in die internationale Berufswelt zu öffnen", gratulierte Peter Verhoeven, Vorsitzender der Geschäftsführung der Accor Hotellerie Deutschland GmbH, den Teilnehmern. "Nicht selten gelingt nach intensiven Weiterbildungen und viel Engagement der Aufstieg zum Hoteldirektor."

Die Platzierungen

Den drei Besten winkt ein einjähriger Arbeitsaufenthalt in einem Accor Hotel im Land ihrer Wahl inklusive Übernahme der Flug- und Visakosten sowie ein vorbereitender Sprachkurs. Die glücklichen Sieger in den Fachrichtungen Küche, Restaurantfach und Hotelfach, die von der Accor Geschäftsleitung, vertreten durch Peter Verhoeven, Michael Mücke und Dr. Michael Theim, ausgezeichnet wurden, sind:

Küche
1. Platz: Fabian Kolb, Novotel Karlsruhe City
2. Platz: Eva Dlugosch, Novotel Mainz
3. Platz: Moritz Oettle, Mercure Hotel Saarbrücken City (Ausbildungshotel: Mercure Hotel Offenburg am Messeplatz)

Restaurantfach
1. Platz: Lena Lechner, Mercure Hotel München City Center
2. Platz: David Beck, Mercure Hotel Berlin an der Charité
3. Platz: Maud Metke, Mercure Hotel Potsdam City

Hotelfach
1. Platz: Rebekka Vogelei, Mercure Hotel Hamburg City
2. Platz: Sandra Bechtel, Suitehotel Hamburg City (Ausbildungshotel: Mercure Hotel Berlin City West)
3. Platz: Janina Miedzybrocki, Pullman Dortmund


Ausbildungsförderung bei Accor

Darüber hinaus bietet Accor allen Finalisten die exklusive Chance, an einem einjährigen Accor-Traineeship Programm teilzunehmen, in dem die Ausbildungsabsolventen auf erste Führungsaufgaben vorbereitet werden. Rund 4.000 Hotels weltweit bieten ein ideales Netzwerk für eine internationale Karriere. "Accor nimmt seinen Auftrag als Ausbilder und größter Hotelier in der Bundesrepublik sehr ernst. Mit umfassenden Fortbildungsprogrammen und einer intensiven Unterstützung der Berufsanfänger schaffen wir beste Voraussetzungen für eine qualifizierte Förderung des Nachwuchses, der für die deutsche Wirtschaft von maßgeblicher Bedeutung ist", erklärt Dr. Michael Theim. "Die Hotellerie ist nach wie vor ein starker Wirtschaftsmotor für unser Land, denn wir schaffen Arbeitsplätze, die nicht exportiert werden können."
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer