Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60842

Accor engagiert sich für das ”Plant for the Planet“ Programm und bestätigt ihren Einsatz zugunsten der nachhaltigen Entwicklung

(lifePR) (München, ) Accor nimmt mit den 4 000 Häusern der Gruppe an "Plant for the Planet" teil, einer Aktion des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), in dessen Rahmen dieses Jahr eine Milliarde Bäume gepflanzt werden sollen, und bestätigt so sein Engagement zugunsten der nachhaltigen Entwicklung.

Ein weltumfassender Ansatz, der an das Umweltbewusstsein der Hoteliers und ihrer Gäste appelliert.

"Plant for the Planet" ist ein besonders innovatives globales Programm. Die Accor Häuser fordern in diesem Rahmen ihre Gäste auf, die Handtücher länger als einen Tag zu benutzen. 50 Prozent der durch dieses umweltbewusste Verhalten erzielten Einsparungen werden in Aufforstungsprojekte investiert.

An dem Programm sollen sich alle Hotels der Gruppe beteiligen. In 52 Anlagen wurde bereits ein Pilotprogramm eingeführt, in dessen Rahmen das Etagenpersonals und die Zimmermädchen geschult und die Gäste informiert werden. In allen Gästebädern der teilnehmenden Häuser hängt ein Schild mit der Aufschrift: "Hier pflanzen IHRE Handtücher Bäume".

3 Millionen Bäume bis 2012, sieben Aufforstungsprojekte weltweit

"Die Aktion sollte uns ermöglichen, bis Ende 2012 drei Millionen Bäume zu pflanzen", erklärte Gilles Pélisson, Verwaltungsratsmitglied und Generaldirektor der Accor Gruppe. "Ich bin stolz darauf, dass wir uns an dem Umweltprogramm der Vereinigten Nationen beteiligen und alle Häuser und Gäste unserer Marken, vom Economy zum Luxus-Hotel, für das Aufforstungsprojekt mobilisieren."

Accor nimmt an der Aufforstung von sieben Regionen weltweit teil. Die Gruppe arbeitet eng mit sieben NGO zusammen, die fähig sind, Aufforstungsprojekte zu leiten und gleichzeitig die Wirtschaft vor Ort zu fördern.

In Frankreich beteiligt sich Accor über Forestavenir von Forestour am Klimaschutz und trägt zu der Aufforstung der Waldgebiete in Südwestfrankreich bei. In Zusammenarbeit mit SOS Sahel in Afrika trägt Accor zu der Regenerierung der senegalesischen Küste durch die Pflanzung von Kasuarinen im Niayes Gebiet bei. So soll das natürliche Milieu wiederhergestellt, die Versandung der Gemüsebeete vermieden und in Zukunft zusätzliche Erträge für die Einheimischen geschaffen werden. In Asien hat sich Accor mit Plant A Tree Today (PATT) assoziiert, um ein Flusseinzugsgebiet in Thailand zu schützen und ein Umweltschulungszentrum einzurichten. Schließlich nimmt die Gruppe in Zusammenarbeit mit Nordesta Reforestation & Education und zehn Gemeinden in Brasilien an der Aufforstung der Ufer des Rio São Francisco teil. Auf diese Weise soll das natürliche Ökosystem wieder hergestellt und die Wasserqualität verbessert werden.

Kampagne für 1 Milliarde Bäume

Das UNEP schuf die "Plant for the Planet" Aktion unter der Schirmherrschaft von Albert II. von Monaco und Prof. Wangari Maathai, Friedensnobelpreisträgerin 2004 und Gründerin des Green Belt Movement, das Aufforstungsprojekte in Afrika unterstützt. "Dank dieser weltweiten Initiative wurden 2007 mehr als 1,6 Milliarden Bäume gepflanzt. Alle Länder sind von der Rodung betroffen", erklärte Achim Steiner, Leiter des UNEP. Mit dem Projekt zugunsten der Aufforstung setzt sich Accor auch für den Klimaschutz ein, stellt Ökosysteme wieder her, beschränkt Epidemien und erhält die Süßwasserreserven der Erde."

Der Beitrag der Gruppe zugunsten "Plant for the Planet" erfolgt im Rahmen des Earth Guest Programms, das Accor 2006 einführte, um ihre Politik der Nachhaltigkeit auf den fünf Kontinenten und in allen Sparten der Gruppe umzusetzen. Dazu gehören die "EGO" Projekte, die den Schutz der Kinder, die lokale Entwicklung, die Förderung einer ausgewogenen Ernährung und den Kampf gegen Epidemien betreffen, sowie die "ECO" Projekte, die Energieeinsparungen, die Begrenzung des Wasserverbrauchs, die Optimierung der Müllwirtschaft und den Erhalt der Biodiversität bezwecken.

Earth Guest Day mobilisiert die 150 000 Mitarbeiter der Gruppe

Anlässlich des Earth Day, der alljährlich am 22. April weltweit stattfindet, mobilisiert Accor ihre 150 000 Mitarbeiter zugunsten der Nachhaltigkeit. Die Gruppe veranstaltet 2008 das zweite Jahr infolge den "Earth Guest Day". Diese Initiative umfasst Aktionen zur Förderung der lokalen Entwicklung, der Gesundheit und des Naturschutzes in den 100 Ländern, in denen die Gruppe präsent ist.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer