Sonntag, 11. Dezember 2016


Battle Islands macht sich mit einem großen Inhaltsupdate kampfbereit für den Sommer

Für das beliebte Free‐to‐Play‐Strategiespiel gibt es ein neues PS4‐Bundle, ein natives Facebook‐ Spiel, 'Divisions'‐Wettbewerbe und Unity 5‐Unterstützung

(lifePR) (Burglengenfeld, ) Battle Islands, das beliebte WW2‐Strategiespiel von 505 Games stürmt die südpazifischen Küsten mit einem großen Sommer‐Inhaltsupdate für Konsole und Mobilgeräte.

Zu Beginn erhält Battle Islands mit Divisions ein neues Spielfeature. Hierbei kämpfen die Spieler jede Woche gegen ähnlich eingestufte Gegner um die Spitzenposition und eine Chance auf Unterstützungsboni.

Um PS4‐Spielern bei der Befestigung ihrer Verteidigungen und dem Einsatz verschiedener Strategien zur Durchsetzung ihrer militärischen Macht zu unterstützen, stehen folgende zusätzliche herunterladbare Inhalte (DLC) bereit:

Battle Islands für PS4

Starterpaket und Pionier enthält einen Pionier und 1.000 Goldbarren zur Beschleunigung des Spielfortschritts.

Das PS4‐Bundle kostet 7,49 EUR (40% Ersparnis gegenüber Einzelkauf) und kann im PlayStation Store heruntergeladen werden.

Battle Islands für Facebook & iOS

Zusätzlich erscheint HEUTE, am 22. JULI, eine native Battle Islands‐Spiele‐App für Facebook.

Battle Islands erhält für alle Plattformen, mit Ausnahme von Facebook, Unity 5‐Unterstützung mit voller 64‐Bit‐Optimierung.

Das Starterpaket und Pionier‐Bundle für PS4 kostet 7,49 EUR und steht ab sofort als digitaler Download im PlayStation Network zur Verfügung.

Das Spiel steht außerdem als Download für STEAM® (PC) sowie in den App Stores von Apple, Android und Amazon zur Verfügung.

Battle Islands für Facebook ist ab heute live und kann hier über den Unity Web Player gespielt werden (HTML5‐Version folgt in Kürze): https://apps.facebook.com/...

Weitere Informationen zu Battle Islands, einschließlich Screenshots und neuem Pressematerial gibt es auf:
www.505games.com/press
Password: naughtybear
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer