Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62980

Geburtstagsfeier der Rekorde mit mehr als 2.000 Gästen

smart times in Zell am See-Kaprun: längster Korso, größte Torte und kleinster Verbrauch

(lifePR) (Zell am See, ) So etwas hatte die Welt noch nicht gesehen: Mehr als 2.000 smart-Fans waren am vergangenen Wochenende zum größten internationalen smart-Treffen Europas nach Zell am See-Kaprun gekommen - so viele wie nie zuvor. Im Herzen des Pinzgaus feierten sie den zehnten Geburtstag des ersten Sprösslings der smart-Familie, den smart fortwo. Das größte Geschenk machten die Gäste ihrem Lieblingsauto aber nicht mit ihrer bloßen Anwesenheit. Sie huldigten dem Mini-Boliden aus dem Hause Daimler mit einem weltweit einzigartigen Korso: 743 Fahrzeuge rollten am Samstag, dem 23. August 2008, durch die Straßen von Zell am See-Kaprun und stellten damit eine neue Bestmarke auf. Der alte Guinnessrekord von 369 Autos wurde sogar mehr als verdoppelt! Für die Gäste der smart times noch ein Grund mehr, sich und den Cityflitzer ausgiebig zu feiern.

Drei Tage lang legten sich Veranstalter und Besucher der dritten smart times in Zell am See-Kaprun mächtig ins Zeug, um dem Geburtstagskind eine unvergessliche Feier zu bereiten. Eine ordentliche Torte durfte da natürlich nicht fehlen. Inspiriert von den Farben und Formen des kleinen Stadtautos hatte Konditormeister Walter Estl den smart zum Vorbild seiner Kreation gemacht und eine Nachbildung in Originalgröße erschaffen. Feinschmeckern ließ das rekordverdächtige Konditor-Werk das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Gestärkt ging es für die 2.000 Gäste, die aus allen Ecken Europas nach Zell am See-Kaprun gekommen waren, mit einem Feuerwerk an Programmpunkten weiter: Beim 'Brabus Race Drive' und dem Beschleunigungswettbewerb ließen getunte Exemplare die Reifen qualmen. Wie man seinen eigenen smart aufmotzt, verrieten zahlreiche Aussteller bei der 'Tuner Happy Hour'. Der 'craziest smart contest' brachte auch in diesem Jahr einmalige künstlerische Autos hervor. Und dank zweier unerschrockener smart-Fans aus Hannover wurde noch eine weitere Bestmarke aufgestellt - diesmal im Benzinverbrauch.

Beim gleichzeitig in Zell am See ausgetragenen Parachute Worldcup stürzten sich insgesamt 173 Fallschirmspringer in die Tiefe, um auf einem nur zwei Zentimeter großen Ziel zu landen. Exakt 1.211 Mal sprangen die Teilnehmer aus den Fliegern der österreichischen Bundeswehr. Trotz des mäßigen Wetters zählte der fünfte von sechs Stopps der World Cup Series zu den imposantesten Eindrücken im Rahmen des langen smart times Wochenendes voller Höchstleistungen.

Mehr zur smart times in Zell am See-Kaprun gibt es im Internet auf der Eventhomepage www.smarttimes.at oder im Pressebereich von Zell am See-Kaprun auf presse.zellamsee-kaprun.com. Infos zum Parachute World Cup gibt es hier: www.hsv-redbull.at.

Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH

Zell am See-Kaprun ist mit 14.000 Betten und zwei Millionen Übernachtungen jährlich eine der bedeutendsten Urlaubsregionen Österreichs. Die schmucke Naturwelt aus alpinem Panorama und dem Zeller See ist prädestiniert für Entspannung und Wohlgefühl. Golfen, Wandern und Baden stehen im Mittelpunkt des Sommerangebots aus über 40 Aktivitäten. Während der kalten Jahreszeit sorgt das Vergnügen auf Ski und Board für Abwechslung. 56 Seilbahnen und Lifte bringen Skifahrer in dicken Pulverschnee auf 136 Pistenkilometern - Snowboarder finden im Snowpark auf dem Gletscherplateau des Kitzsteinhorns ein ideales Terrain. Hier dreht man bis weit in die warmen Sommermonate hinein noch seine Runden. Und: Familienfreundlichkeit wird großgeschrieben in Zell am See und Kaprun. Dafür wurde die Region bereits mehrfach ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Countdown für die Eisgala "Emotions on Ice" läuft

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

In wenigen Tagen präsentiert die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentre­n GmbH gemeinsam mit Spotlight Productions mit der zweiten Auflage von „Emotions...

ARD Kroatien Krimi Kommissar Lenn Kudrjawizki sorgt für nachhaltige Begeisterung

, Kunst & Kultur, Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking Agent

ARD / Degeto verlängert „Kroatien Krimi“ Reihe mit Lenn Kudrjawizki in einer der Hauptrollen. Nach der erfolgreichen Ausstrahlung stehen nun...

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Disclaimer