Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61058

Personalie: Gerhard Feigl wird Verlagsleiter für u. a. WELTKUNST und KUNST und AUKTIONEN

(lifePR) (Hamburg, ) Gerhard Feigl, 30, wird zum 1. Oktober 2008 Verlagsleiter der ZEIT Verlag BeteiligungsGmbH in München, in der u. a. WELTKUNST, KUNST und AUKTIONEN sowie das Jahrbuch AUKTIONSPREISE und KÜNSTLER, Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, erscheinen. Er folgt auf Boris Alexander Kühnle, 36, der das Unternehmen verlässt und als Professor für Medienwirtschaft an die Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart wechselt.

Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer des ZEIT Verlages: "Boris Kühnle hat das Portfolio unserer Tochtergesellschaft in den letzten beiden Jahren deutlich ausgebaut. Unter seiner Leitung entstanden die angesehenen Publikationen "Kunststadt" und "Weltkunst Contemporary". Die bestehenden Titel hat er sehr erfolgreich weiterentwickelt. Das außerordentliche Engagement von Boris Kühnle hat wesentlich dazu beigetragen, dass WELTKUNST und die anderen Titel heute so erfolgreich sind. Dafür danken wir ihm sehr und bedauern gleichzeitig, dass er uns verlässt."

Gerhard Feigl kommt von der Verlagsgruppe Milchstraße, wo er zuletzt als Objektleiter für "Cinema", "TV Spielfilm", "TV Today" und "TV Schlau" verantwortlich war. Davor war er stellvertretender Vertriebsleiter bei Burda.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer