Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545835

Clueso mit dem Paul-Lincke-Ring geehrt

(lifePR) (Bad Segeberg, ) Nach großen Stars wie Udo Jürgens, Peter Maffay, Udo Lindenberg, Autorin Annette Humpe und Silbermond wurde jetzt der Singer/Songwriter Clueso alias Thomas Hübner mit dem Paul-Lincke-Ring in Goslar ausgezeichnet.

"Mit der Verleihung des Paul-Lincke-Rings will die Stadt Goslar das Andenken an den Komponisten wach halten und leiste einen Beitrag zur Förderung der deutschen Unterhaltungsmusik. Unterhaltungsmusik. Der Paul-Lincke-Ring gehe an Personen, die sich, durch die Komposition, Textdichtung und Interpretation von Unterhaltungs- und Tanzmusik sowie heiteren musikalischen Bühnenwerken ausgezeichnet hätten", erklärte Goslars Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk vor über 500 Gästen in Hahnenklee bei der Verleihung.

Junk bekräftigte, dass Goslar mit Paul Lincke nicht nur Operette verbinde, sondern Innovation, Erfindergeist, kulturelle Vielfalt und musikalische Offenheit. Clueso hoffe, dass dieser Preis ein Impuls für die Region abseits großer Medienstädte sei.

In seiner Laudatio über Thomas Hübner alias Clueso, sagte Dr. Alan Bern, Musiker und Komponist, Vorsitzender other music e.V. und Direktor der Yiddish Summer Weimar: "Millionen von Cluesos Fans spüren das Geheimnis in den Songs und Konzerten. Einen ehrlichen Song zu schreiben, wirklich Musik mit seinen Mitmusiker*innen zu machen, sich mit der Energie eines bewegten Publikums zu verbinden, einen Ort zu kreieren, an dem junge Künstler*innen sein können, wer sie sind: für all das ist es notwendig, dem Moment und den Menschen zu vertrauen, sich einzubringen, aufmerksam auf das zu hören, was da ist, es zu entdecken und es nach Außen zu tragen. Es ist notwendig, total frei zu sein, aber niemals beliebig. In unserer Ära perfekter technischer Produktion und unbegrenzter Vervielfältigung sind dies zutiefst menschliche Eigenschaften, die uns im realen, gelebten Moment und den realen Beziehungen verankern."

Der Paul-Lincke-Ring ist 20 g schwer. Er besteht aus 14-karätigem Gelbgold und hat einen gravierten Lagenachat. Als Symbol sind auf dem Ring die Initialen Paul Linckes zu erkennen, außerdem eine Lyra in Verbindung mit einem Lorbeerzweig.

Mitglieder der Paul-Lincke-Ring-Jury sind Dr. Peter Urban (Journalist, Musiker, TV-Moderator), Dr. Jürgen Meier-Beer (ehem. Leiter der NDR-Abteilung Neue Formate), Wolfgang Spahr (Journalist, Musik-, Presse- und Informationsdienst), Heinz Canibol (ehem. Mitinhaber des Musiklabels 105 Music GmbH), Imre Grimm (Journalist, Hannoversche Allgemeine Zeitung) und Sabine Heinrich (Journalistin, Moderatorin, Autorin).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Konzert: Musik trifft Text in der Reihe "Wir in Kiel"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Am Dienstag, 13. Dezember sind Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL) in der Reihe "Wir in Kiel" zu Gast in der Muthesius Kunsthochschule....

"Memo Café" - Bilder aus 100 Jahren Unteruhldingen

, Kunst & Kultur, Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee

Am Sonntag dem 11. Dezember (3. Advent) findet in der Schulstraße 13 in Unteruhldingen (Ortsmitte) das „Memo Café“ statt. Um 14 Uhr wird das...

Vortrag: Renata Stih und Frieder Schnock (Berlin)

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Kunst und Erinnerung: Die Künstler Renata Stih und Frieder Schnock wurden in die Stadtgalerie Kiel eingeladen um von ihren zahlreichen Projekten...

Disclaimer