Sonntag, 04. Dezember 2016


Wechsel im Management Board von Wüstenrot in Prag

(lifePR) (Stuttgart, ) Das Management Board der vier tschechischen Wüstenrot-Unternehmen, die zur Stuttgarter W&W-Gruppe gehören, wird neu ausgerichtet. Pavel Vanek (40) wird den Vorstandsvorsitz aller vier Wüstenrot-Unternehmen in Prag übernehmen. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Hans-Jürgen Wohlrabe (59) an, der seine Ämter im Juni dieses Jahres niedergelegt hat.

Vanek wird die Ressorts Personalwesen, Betriebsorganisation, Marketing und Vertrieb ver-antworten. Ab dem Zeitpunkt, an dem die Zustimmung der Nationalbank sowie der Hauptversammlung vorliegt, wird er für jeweils fünf Jahre in den Vorstand der Bausparkasse, Hypothekenbank und Lebensversicherung sowie für drei Jahre in den Vorstand der Versicherung berufen.

1992 kam Vanek zur Bundesländer Versicherung, Wien, 1995 wechselte er zur Austria-Collegialität Prag. Von 1996 bis 2003 verantwortete er als Vorstandsmitglied den Bereich Marketing und Verkauf bei der Cesko-Rakouska Pojistovna, die seit 2003 als Uniqua Pojistovna firmiert. Seit 2003 war er als Ländermanager in der Uniqua-Holding tätig.

Vanek steht zum 1. Januar 2009 Lars Kohler (49) zur Seite. Kohler wird zunächst für fünf Jahre in den Vorstand von Bausparkasse und Bank berufen; nach dem Ausscheiden von Dr. Harald Mayer-Rönne (58) zum 1. April 2009 in den Vorstand der Lebensversicherung und für drei Jahre in den Vorstand der Versicherung. Kohler trat 1998 als Leiter Betriebs-wirtschaft/Controlling in die Wüstenrot Bausparkasse ein und ist für die Ressorts Controlling, Rechnungswesen, Risikomanagement und Bausparmathematik verantwortlich.

Zusammen mit Pavel Vanek und Lars Kohler bilden Jan Vl ek (60), Anna Petikova (53) sowie Pavel Pektor (59) das Management Board in Tschechien.

2007 wurden die bisher parallel laufenden tschechischen Wüstenrot-Gesellschaften zu einer vertraglichen Holding unter einer Führung zusammengefasst. Die Berufung der neuen Vorstände steht in engem Zusammenhang mit dieser Neu-Positionierung. Das Geschäftsmodell der tschechischen Wüstenrot-Gruppe sieht die Bildung eines starken Vorsorge-Konzerns vor, der mit optimalen Strukturen und Prozessen sowie einem starken und kompetenten Vertrieb, alle entsprechenden wesentlichen Finanzdienstleistungen aus einer Hand bietet. So kann die W&W-Gruppe auch in Tschechien als DER Vorsorge-Spezialist den Kunden in allen Lebenslagen Vermögensbildung, Wohneigentum, Absicherung und Risikoschutz anbieten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer