Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133276

GROW EAST QUARTERLY - WU startet Diskussionsforum für CEE-Praxis

(lifePR) (Wien, ) Die WU startet, gemeinsam mit Draftfcb Partners, eine neue vierteljährliche Vortragsreihe zum Thema Wirtschaftsraum Mittel- und Osteuropa. Diese Serie, eine Weiterentwicklung der GROW EAST Kongresse, gibt nun zusätzlich die Möglichkeit, zum Erfahrungsaustausch unter CEE-Praktiker/inne/n im kleinen Rahmen. Ein Unternehmen ist Gastgeber, stellt seine CEE-Strategie vor und lädt eine/n renommierte/n Expert/in/en ein, die/der über aktuelle Entwicklungen in der Region referiert. Den Anfang macht am 24. November die WU selbst: im Mittelpunkt stehen die CEE-Strategie der WU sowie die Wirtschaftskrise in Russland.

Das Kompetenzzentrum für Mittel- und Osteuropa ist die zentrale Drehscheibe zu Mittel- und Osteuropafragen an der WU. Eines der Ziele des Zentrums ist es, den Wissenstransfer zwischen Universität und Unternehmenspraxis zu fördern. Mit ein Grund, warum der Direktor des Kompetenzzentrums Arnold Schuh zusammen mit Manfred Berger, CEO von Draftfcb Partners die neue vierteljährliche Vortragsreihe "Grow East Quarterly" ins Leben gerufen hat. "Wir möchten zusätzlich zu den Grow East Kongressen ein Diskussionsforum für CEE-Praktiker schaffen. Bei dieser hohen Dichte an Unternehmen mit CEE-Präsenz in Wien ist es naheliegend, Gelegenheiten für den Erfahrungsaustausch unter den Praktikern selbst und zwischen Wissenschaft und Praxis zu schaffen", erklärt Schuh.

Auseinandersetzung mit CEE-Themen an WU

Die WU hat sich seit dem Fall des Eisernen Vorhangs einen ausgezeichneten Ruf als eine führende Ausbildungs-und Forschungsinstitution im CEE-Kontext erworben, hinzu kommt ein umfassendes Netzwerk an Kontakten mit anderen Universitäten, Unternehmen und Institutionen in Österreich und in der Region. "Wir wollen durch den laufenden Ausbau unserer CEE-Aktivitäten einen wichtigen Beitrag zur Aus- und Weiterbildung und zur Erforschung von Fragen der Wirtschafts- und Unternehmenstätigkeit in CEE leisten", erzählt Barbara Sporn, Vizerektorin für Forschung, Internationales und External Relations, die im Zuge der Vortragsreihe die CEE-Strategie der WU erläutern wird.

Erste Vortragsreihe gibt spannende Einblicke

Zum Auftakt der Vortragsreihe sprechen Manfred Berger und Arnold Schuh über "Das Grow East Quarterly". Im Anschluss daran referiert Barbara Sporn über "Die CEE-Strategie der WU". Gastredner ist Prof. Sergey Kadochnikov, Vorstand des Instituts für Internationale Wirtschaft an der Ural State University Jekaterinburg in Russland, der sich in seinem Beitrag "Die Wirtschaftskrise in Russland - Wie geht es weiter?" einem brandaktuellen Thema widmen wird.

Termin: Dienstag, 24. November, Beginn: 18:00 Uhr

Ort: Großer Sitzungssaal der WU, 2. Stock, Kern D, Augasse 2-6, 1090 Wien

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer