Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 549724

Erste Württemberger Weingärtnergenossenschaften nehmen Heimat-Qualitätssiegel auf Flaschenkapsel

(lifePR) (Löwenstein, ) Ab sofort setzt die erste Württemberger Weingärtnergenossenschaft das Heimat-Qualitätssiegel ihrer Werbegemeinschaft auch zur Kennzeichnung ihrer Produkte ein. Die Winzer vom Weinsberger Tal eG machen das Siegel zum Motiv auf den Kapseln ihrer Flaschen. Mit der Weinkellerei Hohenlohe eG und den Weingärtnern Stromberg-Zabergäu eG stecken zwei weitere Genossenschaften ebenfalls bereits in den Vorbereitungen für die Umstellung.

Das erst zur vergangenen Messe ProWein vorgestellte Siegel zeigt den Kopf eines Weingenießers, umrahmt von den Worten Wein-Heimat-Württemberg. Ziel sind ein einheitlicherer Auftritt am Markt und die damit verbundene höhere Wiedererkennbarkeit beim Kunden. Das Heimat-Qualitätssiegel ist dabei Teil einer neuen integrierten Marketing-Kampagne, in der mit einer ganzen Serie unkonventioneller Motive und neuen, plakativen Farben die Vielfältigkeit der Württemberger Weine visualisiert wird. Außerdem wird deren Verwurzelung im Land der Tüftler, Denker, Dichter und Erfinder aufgezeigt. Im Funk-Bereich wird die Thematik mit damit korrespondierenden Spots umgesetzt.

Das Heimat-Qualitätssiegel hatte im Frühjahr den seit über 50 Jahren verwendeten Slogan "Kenner trinken Württemberger" abgelöst. Es steht im Rahmen einer seit mehreren Monaten laufenden, neuen Anzeigenkampagne mit dem Leitmotiv Heimat. Im Rahmen der neuen Kampagne wird anhand ausgewählter Produkte, die ihren Ursprung in Württemberg haben und typischer Weine von hier eine eindeutige Verortung des Weines vorgenommen und gleichzeitig ein klares Bekenntnis zum Standort abgegeben. So sind in der Kampagne Maultaschen, Spargel und eine Spätzlepresse zu sehen, aber auch für Unerwartetes wie zum Beispiel den in Württemberg erfundenen Büstenhalter war Platz. Im Fußtext der Anzeige werden weitere Hinweise auf Herkunft und Geschichte des Motives gegeben. Damit appelliert die Werbegemeinschaft gezielt an das Heimatgefühl der Menschen in Württemberg, das sehr gut mit dem Trend zu nachhaltiger und regionaler Ernährung korrespondiert. Durch neue, plakative Farben werden trendbewusste Verbraucher angesprochen, durch klare, reduzierte Gestaltung der Plakate werden sie aber nicht überfordert.

"Wir freuen uns, dass das Heimat-Qualitätssiegel jetzt auch Einzug am Point of Sale hält", sagt Ulrich Breutner, Geschäftsführer der Werbegemeinschaft Württembergischer Weingärtnergenossenschaften. "Dadurch wird dem Kunden ein klarer Hinweis auf Herkunft, Qualität und Verlässlichkeit des Weines gegeben, den er in Händen hält". Bei aller Neuheit setze man beim Heimat-Qualitätssiegel aber auch auf Bewährtes - und habe es weiterentwickelt. "Der seit langem für Württemberger Wein stehende Kopf eines Weingenießers bekommt einen verlässlichen, markanten Ort auf der Flasche - und ist dank der integrierten Kommunikationskampagne jetzt in einen modernen Markenauftritt integriert ".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Terroir durchdrungener und beseelter Boutenac für jetzt und später

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Gar nicht so lange her hat man schön gekühlten Weißwein bei einem Strandfest getrunken und schon ist es wieder Zeit, an den Weihnachtsbaum zu...

Das Weihnachtswunsch-Gericht bestellen, abholen und ... fertig ist's

, Essen & Trinken, Hotel Krauthof

Aufwendige Vorbereitungen, der Einkauf, die Organisation, die Arbeit in der Küche. Natürlich kann diese auch schön sein, doch wenn die Familie...

Die Frucht im Zentrum des Geschmackes

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Ein unkomplizierter Lieblingswein vieler Weinkenner, da er schön und leicht zu trinken, interessant, ungewöhnlich frisch und blitzsauber ist. Die...

Disclaimer