Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138701

Wiechers Sport - Jahresrückblick 2009

(lifePR) (Nienburg, ) Das Jahr 2009 war für das Nienburger Team Wiechers Sport und Fahrer Stefano D'Aste ein sehr durchwachsendes Jahr mit vielen Aufs und Abs. Startete man Anfang der Saison im brasilianischen Curitiba noch sehr gediegen steigerte sich das Team während der Saison kräftig. Im französischen Pau stosste erstmals in der Saison ein zweiter Fahrer zum Team Wiechers Sport, der Franzose Laurent Cazenave pilotiere den zweiten BMW 320si um den Straßenkurs von Pau. Im spanischen Valencia folgte dann der erste Saisonsieg für D'Aste gefolgt von einem Doppelsieg auf dem portugiesischen Straßenkurs von Porto.

Ein weiteres Saisonhighlight für das Nienburger Team war dann zweifelsohne das Heimrennen in der Motorsport Arena Oschersleben wo Ex - Box Profi Axel Schulz dem Team vor Ort die Daumen drückte. Drei weitere Siege der folgten bei den Rennen in Brands Hatch, Imola und im japanischen Okayama wo das Wiechers Team von dem Le-Mans Sieger Seiji Ara unterstützt wurde, bevor eine fatale Fehlentscheidung der Rennleitung in Macau das Rennwochenende von D'Aste kaputt machte. D'Aste's BMW parkte nach einem Einschlag in die Leitplanken am Streckenrand obwohl das Fahrtzeug in einem Gefahrenbereich stand entscheid die Rennleitung das Fahrzeug an dieser gefährlichen Position stehen zu lassen, wenige Runde später krachte der Routine James Thompson in den stehen BMW des Wiechers Sport Teams und zerstörte diesen gänzlich, letztendlich hielt dann nur der zweite Wiechers Gastfahrer Takayuki Aoki die Wiechers Flagge in Macau hoch. Mit 6 Siegen und Meisterschaftsendposition vier verabschiedet sich das Wiechers Sport Team und Stefano D'Aste aus der Saison 2009.

Ein weiteres großes Highlight in der Firmengeschichte der Wiechers GmbH war der in diesem Jahr vollzogene Eigentümerwechsel. Nach 40-jähriger Tätigkeit übergab der Nienburger Unternehmer Hans-Dieter Wiechers das "Steuer" der Wiechers GmbH an den Dipl. Ing. Wolfgang Kruse.

Wolfgang Kruse hat bereits einschlägige Veränderungen im Unternehmen vollzogen und positioniert das Unternehmen so mit neuen Technologien für eine langfristige Zukunft auf dem Weltmarkt.

Stimmen

Wolfgang Kruse (Eigentümer Wiechers GmbH) " Ich habe das erste Jahr als neuer Eigentümer der Wiechers GmbH als sehr sehr angenehm empfunden. In meinem Unternehmen arbeite ich mit hochqualifizierten und hochmotivierten Mitarbeitern und ich bin mir sicher, dass ich mit diesen starken Mitarbeitern in den nächsten Jahren noch viel bewerkstelligen werde. Auch meine erste Saison als Rennstallbesitzer war eine interessante neue Erfahrung!"

Dominik Greiner (Team-Manager) "Wir hatten in dieser Saison einen sehr schwriegen Start, konnten aber dennoch während der Saison eine gute Performance zeigen. Stefano hat mit 6 Siegen in der Saison 2009 genauso viele Siege wie der Meister der Yokohama Independents Trophy 2009 Tom Coronel einfahren können, ich denke das kann sich sehen lassen!"

Thomas Schiemann (Technischer Leiter) "Wir hatten dieses Jahr in der Tat ein sehr durchwachsenes Saison, nach dem wir bei unserem Fahrwerkspartner KW auf dem Prüfstand waren konnten wir das Fahrwerk optimieren und von da an zeigte Stefano auch eine wirklich tolle Saison. Auch auf dem Motorensektor konnten wir uns in 2009 dank unsers Partners Motorenbau Kreutzmüller stark verbessern!"

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Sachsenring-Grand-Prix-Botschafter Jonas Folger als "Special Guest" der SRM zur Leipziger Motorradmesse

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Letztes Wochenende hat die "SACHSENKRAD", die Motorradmesse in Dresden die Messe-Saison für die SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH,...

Sporttrainer müssen Sozialabgaben leisten

, Sport, ARAG SE

Wer nicht über seine eigene Arbeitszeit bestimmen kann, geht laut Definition des Sozialgesetzbuches Teil IV einer abhängigen Beschäftigung nach....

BMW M4 GT4 meistert ersten Härtetest - Sorg Rennsport feiert doppelten Klassensieg bei den 24h Dubai

, Sport, BMW AG

Kundensport: BMW M4 GT4 spult in Dubai knapp 3.000 Testkilometer unter Rennbedingungen ab. 24h Dubai: Volle BMW Power mit elf Rennwagen beim...

Disclaimer