Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 155721

Frische Luft fürs Leben

Erster Wohnsitz Campingplatz / Eine hier und heute-Reportage

(lifePR) (Köln, ) "Wenn wir schon nur so ein kleines Häuschen zum Leben haben, dann muss es perfekt werden." - Ulf Giljohann (54) hat jeden der 40 Quadratmeter penibel geplant. Bisher lebte er mit seiner Frau in einer riesigen Penthouse-Wohnung. Jetzt wollen sie ein völlig neues Zuhause. Auf einem schön gelegenen Campingplatz in Mülheim an der Ruhr basteln sie sich aus einem heruntergekommen Mobilheim ein neues Domizil mit Garten. Jetzt hofft er auf einen reibungslosen Wechsel vom Luxus auf den Campingplatz.

Bei Ernst-Fred Witt (54) ist eigentlich noch nichts fertig. Trotzdem lebt er schon seit Wochen provisorisch in seinem Wohnwagen mit Vorzelt und fährt von dort zur Arbeit. Ihn reizt das einfache Leben in der Natur. Ab und zu packt ihn sein improvisatorisches Geschick. Dann gräbt er eine Wasserleitung, damit das lästige Kanisterschleppen aufhört. Die Gasflaschen holt er aber immer noch beim Campingwart und zur Dusche stapft er zum Toilettenhaus bei klirrender Kälte durch den Schnee.

Michael Mohr (49) dachte vor 16 Jahren eigentlich, dass er mit seiner Familie nur vorübergehend hier leben würde. Denn damals ging es darum, seinen neugeborenen und schwer erkrankten Sohn Max vor dem Schimmel der alten Mietwohnung zu retten: "Auf dem Platz ging es ihm dann so gut, dass wir hier irgendwie hängen geblieben sind".

Auf dem Campingplatz "Am Entenfang", einem idyllischen Stadtsee in Mülheim an der Ruhr, leben derzeit etwa 500 Personen offiziell mit ihrem erstem Wohnsitz. Alle schwärmen von der Nähe zur Natur.

WDR Fernsehen, Samstag, 10. April 2010, 18:20 - 18:50 Uhr

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer