Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 135457

Facebook und das erschlichene Vertrauen

Trojaner und Viren kommen per E-Mail und übers Web? Falsch. Moderne Schädlinge nutzen aktuelle Communities wie Facebook und Twitter - und sie sind schlimmer als ihre Vorgänger

(lifePR) (Poing, ) So wie E-Mail für junge Leute immer weniger Bedeutung hat, und die Kommunikation im Internet sich stetig in soziale Netze wie StudiVZ, Facebook und Xing verlagert, steigt die digitale Infektionsgefahr in solchen Gemeinschaften. PC Magazin hat die aktuelle Entwicklung verfolgt und zeigt die größten Gefahren.

Dem Freundeskreis in Facebook trauen viele Nutzer blind. Wer dort einen Hinweis auf eine interessante Website bekommt, klickt bereitwillig auf den mitgelieferten Link, ohne daran zu denken, dass die Freundin evtl. gar nicht dahinter steckt, weil ihr Account gehackt wurde. In Twitter ist die Gefahr noch größer, weil man nie genau weiß, was sich hinter einer abgekürzten Web-Adresse - "TinyURL" genannt - verbirgt, die meist in Twitter eingesetzt werden. Dann kann schon ein nicht top-aktuelles Betriebssystem ausreichen, um sich zu infizieren.

Die Cybermafia denkt sich immer neue Schweinereien aus, um an Kontakte und Kontodaten zu kommen. Facebook bieten mit seinen vielen Applikationen, die auf alle Daten im eigenen Profil zugreifen können, die meisten Möglichkeiten. Nur wer weiß, wo die Gefahren lauern, kann sich richtig schützen.

In der aktuellen Ausgabe von PC Magazin zeigen wir, welche Trojaner und Malware für Facebook und Co bekannt sind, wie sie arbeiten und vor allem, wie man sich gezielt vor Ausspäh-Versuchen schützt. Es gibt genügend Möglichkeiten, sich besser abzusichern - man muss sie nur kennen und einsetzen.

PC-Magazin-Chefredakteur Christian Stephan warnt: "Der unbedarfte Umgang mit den eigenen Daten in sozialen Netzen ist der erste Schritt zur finanziellen Katastrophe. Wer unsere Tipps berücksichtigt, kann auch weiterhin in StudiVZ, Facebook und Co beruhigt sein virtuelles Leben führen. "

Die aktuelle PC-Magazin-Ausgabe 1/2010 mit weiteren Top-Themen zu Umstieg auf Windows 7, 16 Grafikkarten für alle Gelegenheiten und dem großen Antiviren-Vergleichstest ist ab 4. Dezember für 4,99 Euro mit DVD überall am Kiosk, sowie im Abonnement erhältlich. Im Internet finden Sie PC Magazin unter:
http://pc-magazin.magnus.de

WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Die WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH wurde 1998 durch die Fusion des DMV-Franzis Verlages mit Magna Media gegründet. Sie zählt heute mit ihren Special-Interest-Titeln rund um das Spektrum IT, TK/Mobil, Unterhaltungselektronik und Foto zu den führenden Technik-Verlagen in Deutschland und ist bekannt durch die Magazine PC Magazin, PCgo, connect, Internet Magazin, Business&IT, Video-HomeVision, COLORFOTO, AUDIO, autohifi, stereoplay und Royal Flush.

WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH ist kompetenter Servicepartner für anspruchsvolle Unternehmenskommunikation und bietet die ganze Bandbreite von erstklassigen Magazinen, hochwertigen Imagebroschüren bis hin zu Internet- und Multimediaprojekten.

Das Internetportal www.magnus.de bündelt das gesamte Verlagsangebot unter einem Dach.

WEKA MEDIA PUBLISHING ist Teil der 1973 gegründeten WEKA Firmengruppe, die heute aus insgesamt über 20 Unternehmen in ganz Europa besteht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer