Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67728

VNG verkauft Flüssiggasgeschäft an GUGAS

(lifePR) (Leipzig, ) Die VNG - Verbundnetz Gas AG, Leipzig, wird ihren Geschäftsbereich Flüssiggas1 mit Wirkung zum 1. Oktober 2008 an die GUGAS GmbH, Altentreptow, verkaufen. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Partner Stillschweigen. Mit dem Verkauf an GUGAS geht das gesamte Flüssiggasgeschäft an das Unternehmen, das auch bisher schon einen Großteil der Aktivitäten im Auftrag der VNG wahrgenommen hat und damit auch den Kunden bestens bekannt ist. Der neue Eigentümer wird alle bestehenden Verpflichtungen und Verträge übernehmen, so dass sich für die Kunden keine Änderungen ergeben.

Die VNG-Gruppe betreibt das Flüssiggasgeschäft seit 1997 neben dem Kerngeschäft, dem Handeln, Transportieren und Speichern von Erdgas. Bis Ende Dezember 2005 war die Gesellschaft für Energie und Service Leipzig mbH (GES) als 100-prozentige Tochtergesellschaft dafür zuständig. Danach ging das Geschäft komplett an die VNG über. Die Organisationseinheit "Verkauf Flüssiggas" ist seither für Beschaffung und Vertrieb zuständig und organisiert alle technischen Dienstleistungen rund um das Flüssiggasgeschäft.

Das Flüssiggasgeschäft der VNG-Gruppe diente als Zwischenlösung für die Kunden, die erst in einer späteren Phase mit dem leitungsgebundenen Erdgas erschlossen wurden, allerdings frühzeitig für den Einsatz des umweltschonenden Erdgases gewonnen werden sollten. Mit den wirtschaftlichen Veränderungen auf dem Erdgasmarkt ist eine Fortsetzung des Flüssiggasgeschäftes innerhalb der VNG-Gruppe nicht mehr notwendig.

Im Jahr 2007 verkaufte die VNG etwa 7.500 Tonnen Flüssiggas an 16 Stadtwerke und Regionalgasversorger sowie Spotkunden.

1 Flüssiggas (Liquified Petroleum Gas, Autogas) entsteht größtenteils bei der Verarbeitung von Rohöl in der Raffinerie als Nebenprodukt. Dieses Gas besteht im Wesentlichen aus Butan und Propan und wird bereits bei leicht erhöhtem Druck flüssig. Nicht zu verwechseln ist LPG mit verflüssigtem Erdgas (LNG - Liquefied Natural Gas), das erst bei -163 Grad C flüssig wird, dann aber nur ein 600stel seines Volumens benötigt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Saubere Sonnenergie für Sachsen-Anhalt: 1-Megawatt-Solaranlage von 7C Solarparken und E.ON am Netz

, Energie & Umwelt, E.ON Energie Deutschland GmbH

Solarenergie für die Region: In Steinburg in Sachsen-Anhalt ist am 30. November eine Solaranlage mit einer Leistung von 1 Megawattpeak (MWp)...

HBCD-haltige Dämmstoffe: Handwerk freut sich über pragmatische Lösung

, Energie & Umwelt, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

„Endlich ist die überfällige pragmatische Lösung zur Entsorgung hochkonzentrierter HBCD-haltiger Dämmstoffe unter Dach und Fach“, freut sich...

Disclaimer