Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66244

1. Halbjahr übertrifft alle Erwartungen

USA legen in der Besuchergunst weiter zu: Unglaubliche 21,1 Prozent Plus aus Deutschland

(lifePR) (Frankfurt a. M., ) Die USA erwarten in diesem Jahr ein herausragendes Tourismusergebnis aus Deutschland. Nachdem bereits das erste Quartal Zuwächse im zweistelligen Bereich brachte, legte das zweite Quartal und damit das gesamte erste Halbjahr nochmals deutlich zu. "Insgesamt 833.994 Deutsche haben die USA von Januar bis Juni 2008 besucht - 21,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum", erklärte die Präsidentin des Visit USA Committee Germany e.V., Rita Hille. Neuere Zahlen für die Folgemonate liegen dem staatlichen Office of Travel and Tourism Industries noch nicht vor.

Im aktuellen Jahr gab es bisher noch keinen Monat ohne zweistellige Besucherzuwächse aus Deutschland. Herausragend bisher waren der Mai mit 29,1 Prozent mehr Touristen aus der Bundesrepublik und der Juni mit 26,8 Prozent Zuwachs. Das erste Quartal hatte mit 19,4 Prozent Plus abgeschlossen, das zweite Quartal legte auf plus 22,4 Prozent zu. Im gesamten vergangenen Jahr 2007 kamen 1,52 Millionen Bundesbürger oder zehn Prozent mehr als 2006. Alle Zahlen sind unter diesem Link aufgelistet: www.tinet.ita.doc.gov/view/m-2008-I-001/table3.html.

Deutschland ist für den US-Tourismus der drittwichtigste Überseemarkt nach Großbritannien und Japan. Ursache für den ungebremsten Besucheransturm ist nicht allein der außergewöhnliche Dollar-Euro-Kurs, wenngleich das Währungsverhältnis eine wichtige Rolle spielt. Die Vereinigten Staaten locken zudem mit zahlreichen neuen Attraktionen von Themenparks bis Museen, Stadtvierteln bis Tourangeboten.

Informationen zum Visit USA Committee Germany e.V.:

Das Visit USA Committee Germany e.V. ist der Zusammenschluss von Fachleuten des Reise- und Fremdenverkehrs und zählt über 100 Mitglieder. Dazu gehören sowohl touristische Vertretungen von Staaten, Städten und Regionen der USA als auch Hotels, Fluggesellschaften, Mietwagenanbieter, Freizeitunternehmen (wie z.B. Themenparks), Reiseveranstalter, Kreuzfahrtgesellschaften, Verlage für Reiseführer und -informationen sowie touristische Repräsentanzen.

Unter der Internetadresse www.VUSA-Germany.de können Informationen der verschiedensten Fremdenverkehrsämter und Leistungsanbieter abgerufen werden. Eine Liste zählt so alle Vertretungen amerikanischer Tourismuskontakte in Deutschland auf. Für die Fachleute der Ferienindustrie, wie etwa Reisebüromitarbeiter und Reiseveranstalter, gibt es außerdem Informationen zur USA Online-Schulung "USA Specialist 2008" sowie zu anderen Veranstaltungen und Angeboten der Organisation.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Ostseeküste und Insel haben sich für Kurzurlauber zum Jahreswechsel gewappnet

, Reisen & Urlaub, Ostseeklar.de

Vor allem die deutschen Küsten stehen bei den Bundesbürgern für Kurzreisen zum Jahreswechsel hoch im Kurs. Dafür sorgen die unkomplizierte Anreise...

Winterfreizeittipps für die Mittlere Schwäbische Alb

, Reisen & Urlaub, Mythos Schwäbisch Alb

Wenn eine weiße Winterdecke die raue Schönheit der Mittleren Schwäbischen Alb umhüllt, fühlen sich Winterliebhaber wie im Märchen – dann glänzt...

Disclaimer