Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131381

andel's Lódz erhält drei Auszeichnungen für Architektur, Design und Entwicklung

(lifePR) (Wien/Lódz, ) .
- European Hotel Design Award 2009 "Architecture of the Year" für die Umwandlung eines bestehenden Gebäudes in ein Hotel
- 2009 CIJ Award Poland für "Best Hotel Development" und "Best Development Overall"

Ein halbes Jahr nach seiner erfolgreichen Eröffnung erhält das andel's Hotel in Lódz gleich mehrere Auszeichnungen für Architektur, Design und Entwicklung: Bei der zwölften Verleihung der European Hotel Design Awards 2009 Anfang November in London konnten sich die Warimpex Finanz- und Beteiligungs-AG, die Vienna International Hotelmanagement AG (VI) sowie die Architektenteams Jestico + Whiles und OP Architekten über den Gewinn der Kategorie "Architecture of the Year - Conversion of an Existing Building to Hotel Use" freuen. Ebenfalls vergangene Woche wurde das erste 4-Sterne Hotel in Lódz durch das CEE-Immobilienmagazin CIJ in den Kategorien "Best Hotel Development" und "Best Development Overall" mit der Siegertrophäe in Warschau prämiert. Ausgezeichnet wurden insbesondere der Wandel eines bestehenden, historischen Gebäudes in ein Hotel sowie das hervorragende Design.

"Diese Auszeichnungen sind eine Anerkennung unserer Tätigkeit und der hervorragenden Arbeit der Architektenteams. Das andel's Lódz zählt zu unseren ganz besonderen Vorzeige-Projekten, denn als Hotelentwickler besteht nicht allzu oft die Chance, Altes mit Neuem in dieser Art zu verbinden. Ich bin stolz, dass wir die Herausforderung angenommen und gemeistert haben und danke den einzelnen Jurymitgliedern", so Warimpex CEO Dr. Franz Jurkowitsch anlässlich der Preisverleihungen.

Vor allem zeigt sich auch der polnische Hotelmarkt dynamisch und offen für Innovationen, was sich unter anderem in den Rückmeldungen der Gäste des andel's Hotel Lódz widerspiegelt. "Große internationale Auszeichnungen haben für Polen zukunftsweisende Bedeutung. Hochwertige Architektur ist ein Motor für Hotelbuchungen, gerade im urbanen Bereich. Durch das hervorragende Design sowie die international erfahrenen und renommierten Architekten konnten wir mit einigen Innovationen überraschen und bieten vor allem Individualität", so Rudolf Tucek, CEO Vienna International Hotelmanagement AG.

Das andel's Lódz

Aus der ehemaligen Manufaktur des Jahres 1878, einer Weberei des früheren Textilunternehmers Izrael Poznanski, gleich neben der Altstadt, ist mit dem andel's Lódz nach jahrzehntelangem Leerstand ein Paradewerk der Verbindung historischer Industrie- und moderner Architektur geworden. Für das Innendesign zeichneten die Londoner Stararchitekten Jestico + Whiles verantwortlich, für die Umwandlung der alten Bausubstanz die polnisch-österreichischen OP Architekten.

Mit seinen 278 Zimmern und Suiten sowie den sieben flexibel gestaltbaren Konferenzräumlichkeiten auf einer Gesamtfläche von 3.100 Quadratmetern zählt das andel's zu den modernsten Stadt- und Businesshotels Polens. Ein verglaster 1.300 Quadratmeter großer Ballsaal schmückt das Dach des Hotels und gilt nicht nur wegen der Lage sondern auch wegen seiner Größe als einzigartig in Polen. Einen Ausblick über die Stadt versprechen das Schwimmbad im Dachgeschoss des Hotels sowie der 1.200 Quadratmeter große Fitness- und Health-Club. Das Becken - selbst ein Relikt aus der Vergangenheit - entstand aus einem Löschwassertank aus dem 19. Jahrhundert. Das andel's Hotel, das sich direkt auf dem Gelände des Einkaufs-, Kunst- und Kulturzentrums Manufaktura befindet, ist das einzige 4-Sterne Hotel der Industriestadt Lódz.

Die Awards

Der European Hotel Design Award 2009 zeichnet seit zwölf Jahren Hoteldesign in ganz Europa aus und würdigt so die Arbeit von Architekten, Designern und Entwicklern. Der Award wird jedes Jahr in insgesamt 13 Kategorien in London verliehen. Nähere Informationen unter http://www.thesleepevent.com/sleep09/index_awards.html

Der CIJ Award 2009 ist der jährliche vergebene Preis des in Zentral- und Osteuropa führenden Immobilienmagazins "Construction & Investment Journal" für herausragende Immobilienprojekte in den fünf Staaten Polen, Tschechische Republik, Ungarn, Slowakei und Rumänien. In Polen werden Immobilienentwickler von einer unabhängigen Jury bestehend aus Vertretern der führenden lokalen Immobilienexperten in elf Kategorien ausgezeichnet. Nähere Informationen unter http://cijawards.com/

Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG im Profil

Warimpex ist eine Immobilienentwicklungs- und Investitionsgesellschaft mit Sitz in Wien und Büros in Budapest, Prag, St. Petersburg und Warschau. Warimpex hat in den vergangenen 25 Jahren in Zentral- und Osteuropa Immobilien mit einem Volumen von mehr als einer Milliarde Euro entwickelt. Derzeit ist Warimpex Eigentümer bzw. Miteigentümer von 20 Business- und Luxus-Hotels mit insgesamt mehr als 4.800 Zimmern sowie von fünf Geschäfts- und Bürogebäuden mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 28.000 Quadratmetern. Die Liegenschaften befinden sich überwiegend in Zentral- und Osteuropa. Zahlreiche weitere Immobilienprojekte werden gerade entwickelt. Mittelfristiges Ziel der Unternehmensgruppe ist die Marktführerschaft bei Hotelimmobilien im "Neuen Europa". Die Warimpex-Aktie notiert an den Börsen in Wien und Warschau (WXF).

Vienna International Hotelmanagement AG

Die 1989 gegründete Hotelgruppe Vienna International Hotelmanagement AG betreibt und entwickelt auf Basis einzelner Managementverträge insgesamt 41 erstklassige Hotels & Resorts (37 Hotels und 4 Hotelprojekte). Das Portfolio, das auch vier Leading Hotels of the World umfasst, besteht aus Stadt-, Resort-, Kur- und Kongresshotels. Die Hotels befinden sich in zehn europäischen Ländern: Österreich, Tschechien, Polen, Kroatien, Schweiz, Frankreich, Deutschland, Rumänien, Slowakei und Russland. Neben internationalen Freizeitprodukten wie z.B. Loipersdorf, Salzburg, Karlsbad, Opatija liegt der Fokus der Destinationen in Businesszentren wie Salzburg, München, Berlin, Paris, Prag, Krakau, Lódz, Bukarest, Moskau, Ekaterinburg und Wien. Das Unternehmen plant im Jahr 2009 mit über 1.980.500 Bettennächten einen Gesamtumsatz von 156 Mio. EUR zu erzielen. In den von Vienna International geführten Hotels sind rund 2.400 Mitarbeiter beschäftigt. Weitere Informationen und Bildmaterial zu dieser Aussendung finden Sie unter www.vi-hotels.com (Presse).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Steinteppich als perfekte Dekoration für den Fußboden

, Bauen & Wohnen, Steinteppich Abel

Wenn es um einen neuen Bodenbelag geht, dann sind die Geschmäcker verschieden. Während die einen den Teppichboden favorisieren, möchten die anderen...

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Disclaimer