Montag, 16. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151101

EnBW wird Exklusiv Partner des VfB Stuttgart

(lifePR) (Stuttgart, ) Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und der VfB Stuttgart setzen ihre langjährige Zusammenarbeit fort. Das drittgrößte deutsche Energieversorgungsunternehmen firmiert mit dem Beginn der Saison 2010/2011 für drei Jahre als Exklusiv Partner des VfB und wird in diesem Rahmen umfangreiche Serviceleistungen für den Betrieb der Mercedes-Benz Arena zur Verfügung stellen. Darüber hinaus wird die EnBW bei den Heimspielen des VfB umfangreiche werbliche Präsenz zeigen, unter anderem auf den individuell nutzbaren LED-Banden am Spielfeldrand.

Hans-Peter Villis, Vorstandsvorsitzender der EnBW Energie Baden-Württemberg AG: "Die Zusammenarbeit von EnBW und VfB ist über viele Jahre eine Erfolgsgeschichte. Diese auch in den nächsten Jahren weiter zu schreiben, war immer das Ziel beider Partner. Mit der jetzt getroffenen vertraglichen Vereinbarung steht dem nichts mehr im Weg."

Erwin Staudt, Präsident des VfB Stuttgart: "Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und der VfB Stuttgart arbeiten seit vielen Jahren vertrauensvoll und in einer in hohem Maße fruchtbaren Art und Weise zusammen. Wir freuen uns sehr, dass die Partnerschaft EnBW - VfB weiterhin besteht und werden alles daran setzen, der gemeinsamen Erfolgsgeschichte weitere Kapitel hinzuzufügen."

Über die vertraglichen Details wurde zwischen den Vertragspartnern Stillschweigen vereinbart.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hope Hörbücherei - Relaunch

, Medien & Kommunikation, Stimme der Hoffnung e.V.

Ab dem 16. Januar 2017 wird aus der „Blindenhörbücherei“ die „Hope Hörbücherei“. Damit bietet die Medienagentur STIMME DER HOFFNUNG zukünftig...

Eine halbe Milliarde Euro als „Wachstums-Turbo“: Nürnberger Messe startet Rekord-Investitionsoffensive

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Die NürnbergMesse will auch künftig als dynamischer Wachstums- und Wirtschaftsmotor für Nord-Ost-Bayern und weltweit weiter wachsen. Investitionen...

Soziale Medien: Privatsphäre geht über Meinungsfreiheit

, Medien & Kommunikation, ARAG SE

Ein Jahr nach der Affäre kam die Tochter zur Welt. Also stand für die Mutter fest, wer der Vater war. Doch der Mann, der mittlerweile wieder...

Disclaimer