Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61530

Ordnung in den Versicherungsschutz bringen

Verbraucherzentrale Sachsen bietet „Inventurberatung“ mit Ordnungshelfer an

(lifePR) (Leipzig, ) Viele Verbraucher klagen über hohe Versicherungsprämien, ohne zu wissen, dass sie ihren Versicherungsschutz preisgünstiger bekommen könnten. "Schon bei einer einfachen Privathaftpflichtversicherung gibt es enormes Sparpotenzial", macht Andrea Hoffmann, Versicherungsexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen aufmerksam. Guten Basisschutz gibt es schon für unter 50 € im Jahr. Wer nicht vergleicht, kann für fast identische Leistungen aber auch ungefähr das Dreifache zahlen.

Außerdem schlummern mitunter längst vergessene Verträge in den Schubladen, die unnötig sind bzw. nicht mehr dem Bedarf entsprechen oder nur schlechten Schutz für viel Geld beinhalten. Deshalb bietet die Verbraucherzentrale Sachsen eine Inventurberatung an, bei der die bestehenden Versicherungen auf Preis und Leistung gecheckt werden und auf fehlenden wichtigen Versicherungsschutz aufmerksam gemacht wird. Ab sofort gibt es im Rahmen eines solchen persönlichen Gesprächs zusätzlich einen Ordnungshelfer für zu Hause, damit der Überblick künftig nicht mehr verloren geht.

"Bei unserem neuen Ordnungshelfer für Verbraucher handelt es sich um einen speziellen Ordner, in dem die Policen nicht nur übersichtlich einsortiert werden können", erläutert Andrea Hoffmann. "Im Unterschied zu den Ordnern der Anbieter findet der Verbraucher bei uns darin auch Tipps zum Umgang mit der eigenen Versicherungssituation, eine Übersicht zu wichtigen und unwichtigen Versicherungen, zu einer Vielzahl von Versicherungen Kurzinformationen und schließlich noch wichtige Hinweise zum neuen Versicherungsrecht," so Hoffmann weiter.

Wer wissen will, wie man sich richtig versichert und dabei auch noch viel Geld spart, der kann montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr unter der Rufnummer +49 (180) 5-79 7777 (0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend) einen Beratungstermin für den ca. einstündigen Versicherungscheck vereinbaren. Zur Vorbereitung auf das Gespräch sollte zu Hause eine erste Sichtung der Unterlagen erfolgen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Experteninterview zum Thema Fake News

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Im Internet und besonders in sozialen Netzwerken gibt es viel Interessantes und Wissenswertes zu erfahren. Bei einigen besonders reißerischen...

Bild vs. Focus Online

, Verbraucher & Recht, Rechtsanwälte Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Partnerschaft

Da liegen zwei große "Player" im Clinch und es geht nicht um "Peanuts": Springer verklagt den Konkurrenten Focus-Online wegen systematischen...

Do it yourself: Ein Trend mit rechtlichen Risiken

, Verbraucher & Recht, ROLAND-Gruppe

Bastelanleitungen, Kochrezepte oder Einrichtungsideen: Das Internet bietet allen Freizeitschneidern, Hobbyköchen oder Heimwerkern unzählige Anleitungen...

Disclaimer