Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63294

Nicht örtlich ködern lassen

Falscher Telefonbuch-Verlag lockt mit Gewinnübergabe

(lifePR) (Leipzig, ) "1000,00 Euro stehen zur Auszahlung", lautet derzeit die frohe Botschaft, die in ganz Sachsen von "Ihr örtliches Telefonbuch" mit Postfachanschrift eines TB-Verlages aus dem niedersächsischen Ahausen verbreitet wird.

"Die Absender setzen dabei offensichtlich auf die Ähnlichkeit mit dem Telefonbuch-Anbieter Das Örtliche", gibt Renate Janeczek von der Verbraucherzentrale Sachsen zu bedenken. Von dort heißt es aber, dass man derartige Gewinnspiele, die in der Einladung auf eine Werbeverkaufsveranstaltung schließen lassen, nicht veranstalten würde.

Bleibt die Frage, die in diesen Tagen immer wieder gestellt wird: Woher hat dieser ominöse TB-Verlag die Anschriften der Betroffenen?

"Vielleicht", so vermutet Janeczek, über die so genannte Rückwärtssuche. Viele Verbraucher haben bei ihrem Telefonanbieter dieser Suchmöglichkeit nicht widersprochen." Allein anhand der Telefonnummer ist dann beispielsweise über die Telefonauskunft oder im Internet unter www.dasoertliche.de über die Rückwärtssuche die dazugehörige Adresse zu bekommen. Über ungewollte Gewinnspielpost braucht man sich dann nicht zu wundern.

Am besten, so der Tipp der Verbraucherzentrale Sachsen, nachträglich die Erlaubnis zur Rückwärtssuche bei der Deutschen Telekom (T-Home) widerrufen und sich nicht für die fragwürdige Gewinnübergabe eines falschen Telefonbuch-Verlages ködern lassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

LHR-Partner Arno Lampmann Co-Autor im Standardwerk zum Multimedia-Recht

, Verbraucher & Recht, Rechtsanwälte Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Partnerschaft

Der Aufbau des Handbuchs Multimedia-recht orientiert sich an den Fragestellungen und Abläufen zu Multimedia im Unternehmen. Diesmal als Mit-Autor...

Alle Jahre wieder - Hochsaison für Taschendiebe

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Gerade in der Vorweihnachtszeit ist es wichtig, sehr achtsam mit seinen Wertgegenständen umzugehen. Auf gut besuchten Weihnachtsmärkten und in...

Urteil zum Karfreitag in Bayern

, Verbraucher & Recht, VEBWK Service Center

Bayerns Innenminister Herrmann ist empört und denkt über geeignete Maßnahmen nach, den am Mittwoch erlassenen Beschluss des Bundesverfassungsger­ichts...

Disclaimer