Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157373

Neu: Wohngebäudeversicherung im Vergleich

Verbraucherzentrale Sachsen erweitert Beratungsangebot

(lifePR) (Leipzig, ) Wer eine Immobilie sein eigen nennt, muss diesen Wert schützen. Schäden am Haus können den Eigentümer nämlich schnell in Existenznot bringen. Deshalb ist der Abschluss einer verbundenen Wohngebäudeversicherung sehr wichtig. Die Suche nach günstigen Angeboten gestaltete sich bisher jedoch mangels guter Vergleiche oft schwierig. Die Verbraucherzentrale Sachsen setzt ab sofort in ihrer Beratung ein neues, ständig aktualisiertes Vergleichsprogramm ein. Damit kann Ratsuchenden bei der richtigen Auswahl noch besser geholfen werden.

Ein Haus sollte nicht allein gegen das Risiko eines Brandes versichert sein. Schäden durch Leitungswasser, Sturm und Hagel haben oft ebenfalls ein immenses Ausmaß. Werden die genannten Gefahren gemeinsam versichert, spricht man von einer verbundenen Wohngebäudeversicherung. "Darüber hinaus wird es zunehmend wichtiger, zusätzlich auch Elementarschäden zu versichern", informiert Andrea Heyer, Versicherungsexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen. "Denn Überschwemmungen, Rückstau, Lawinen und Schneedruck aber auch Erdrutsche, Erdsenkungen und Erdbeben verursachen auch in unseren Breiten zunehmend Schäden."

Das neue Vergleichsprogramm, welches in der Verbraucherzentrale Sachsen ab sofort eingesetzt wird, ermöglicht einen ganz individuellen Vergleich - abgestellt auf Bauweise und Ausstattung des Gebäudes. In der persönlichen Beratung werden dazu natürlich zunächst der Bedarf und die Wünsche des Verbrauchers ermittelt. "Im Ergebnis können wir dann momentan 30 marktrelevante Versicherer mit ihren jeweiligen Tarifen vergleichen", erläutert Heyer. In den kommenden Wochen wird sich die Anzahl der am Vergleich beteiligten Versicherer noch weiter erhöhen. Wer diese Vergleichsmöglichkeit nutzt, wird feststellen, dass sich durch die Auswahl eines günstigen Angebotes schnell über 100 Euro, manchmal sogar über 200 Euro sparen lassen.

Wer das neue Beratungsangebot nutzen möchte, kann montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer 0180-5-79 77 77 (Festnetzpreis 14 Cent/Min.; Mobilfunkpreis max. 42 Cent/Min.) einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Pflegereform kommt, die Lücke bleibt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Zum 1. Januar 2017 tritt das Pflegestärkungsgeset­z II in Kraft. Bei der bisher größten Reform der gesetzlichen Pflegeversicherung werden ein...

Dank Gebäudesanierung hat das Heckenfest eine Zukunft

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Zahlreiche Sportvereine erfüllen neben dem Sport noch weitere wichtige Funktionen. Oft sind sie die wichtigen Treiber, die Traditionen aufrechterhalten...

Das Anlegerdilemma:

, Finanzen & Versicherungen, P.A.M. Prometheus Asset Management GmbH

Die Diskussion, dass private Anleger mit dem Aufbau ihrer Altersvorsorge sowie der Anlage ihrer Ersparnisse überfordert sind, ist nicht neu....

Disclaimer