Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 348332

Verbraucherzentrale begrüßt Initiative von Minister Bonde

Nachhaltige Finanzprodukte

(lifePR) (Stuttgart, ) Geldanlegen als nachhaltig zu bewerben, ist gegenwärtig eine weitverbreitete Marketingstrategie. Für Verbraucher ist aber nie verlässlich nachvollziehbar, was sich genau hinter den Werbeaussagen der Anbieter verbirgt. Den Begriff "Nachhaltiges Finanzprodukt" zu definieren ist daher ein wichtiger Schritt für Verbraucher, verlässliche Informationen zu erhalten.

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg begrüßt die Initiative von Verbraucherminister Bonde, den Begriff "Nachhaltiges Finanzprodukt" rechtlich zu definieren. "Wir wissen aus unserer täglichen Verbraucherfinanzberatung, das Verbraucher ein hohes Interesse an nachhaltigen und sicheren Geldanlagen haben", so Beate Weiser, Vorstand der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. "Das Interesse nimmt stetig zu". Finanzprodukte aber auf deren tatsächliche Nachhaltigkeit hin zu überprüfen, ist für Verbraucher praktisch unmöglich. "Die Initiative von Minister Bonde wird zur notwendigen Markttransparenz führen", so Weiser weiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DWS Top Dividende LD (DE0009848119)

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Bezahlbarer Wohnraum in Hessen: Experten im Gespräch

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

„Sparkassen schaffen Infrastruktur, bringen Menschen zusammen und schaffen Raum für Ideen. Da ist es kein Zufall, dass wir zum 10. Mal den Jahresempfang...

Erlebnis Akademie AG erzielte 2016 nach vorläufigen Zahlen einen deutlichen Ertragssprung, signifikantes Umsatzwachstum und kann Besucherzahlen steigern

, Finanzen & Versicherungen, Erlebnis Akademie AG

. EBIT nach vorläufigen Zahlen auf 1,0 bis 1,1 Mio. Euro gestiegen (nach 0,59 Mio. Euro) B Besucherzahlen 2016 an den deutschen Standorten...

Disclaimer