Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62642

Im November 2008 beginnt die Winter-Saison in den Vail Resorts, Colorado/USA

Das flufft!

(lifePR) (Köln, ) Ski schon gewachst? Ab 7. November beginnt in den amerikanischen Vail Resorts, Colorado, die Winter-Saison. Und das heißt: Fluffy Champagne Powder - fluffig-weicher Schnee, den es so in den Alpen nicht gibt. Wintersport in den Vail Resorts, Colorado, ist ein einmaliges Erlebnis - und bezahlbar. Bis Mitte Dezember kosten sieben Übernachtungen inklusive Frühstück, Flug, Sechs-Tage-Skipass und Transfer ab 1.160 Euro pro Person. Zu buchen bei Wingert Reisen unter +49 (0) 7431 13 46 60.

Foto (download): Champagne-Rausch in den Colorado Rocky Mountains Alle vier Vail Resorts - Vail, Beaver Creek, Breckenridge und Keystone - liegen mitten in den Colorado Rocky Mountains rund zwei Autostunden vom Flughafen Denver entfernt. Sie gehören mit einer Gesamt-Größe von 4.853 Hektar zu den größten Skigebieten der Welt. Zur Auswahl stehen 603 Pisten und 20 Bowls - unpräparierte Tiefschnee-Abfahrten, die kein Ende zu nehmen scheinen und jeden Wintersportler in Entzücken versetzen. Weitere Informationen zu den Vail Resorts sind erhältlich unter www.snowusa.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit dem Bus durch Skandinavien und das Baltikum

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Das Baltikum wird oft als eine Einheit gesehen, doch die drei Staaten Litauen, Lettland und Estland unterscheiden sich in ihrer Geschichte, Kultur...

Appell an Reiter und Fußgänger: Loipen sind für Skilangläufer gedacht

, Reisen & Urlaub, Mythos Schwäbisch Alb

Wenn eine weiße Winterdecke die raue Schönheit der Mittleren Schwäbischen Alb umhüllt, fühlen sich Wintersportler wie im Märchen – dann glänzt...

4Sterne Alpsee Camping News aus dem südlichen Allgäu: Ältester Baum im Allgäu ca. 1500 Jahre alt

, Reisen & Urlaub, Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Die älteste Eibe Deutschlands ist ca. 1000 - 1500 Jahre alt. Sie steht südöstlich von Balderschwang, in 1150 m Höhe. Im Landkreis Oberallgäu....

Disclaimer