Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68710

Kann man erfinden lernen?

Ein Erfinderclub für Schüler stellt sich im Universum® vor

(lifePR) (Bremen, ) Lässt ein Energy-Drink einen Rosenstrauch schneller wachsen? Kann man eine Erfindung planen oder kommt sie spontan? Entdecken Mädchen andere Dinge als Jungen? Spannende Antworten auf solche Fragen gibt Rolf Berger, Leiter des Erfinderclubs an der Gesamtschule IS Hermannsburg, bei einem Vortrag am 25. November 2008 im Universum® Bremen.

Anschaulich erzählt Berger vom pädagogischen Konzept des Erfinderclubs, dessen Einbindung in den Schulalltag sowie die Herausforderung der koedukativen Arbeit in einem eher technischen Bereich. Doch nicht nur der Leiter, sondern auch Mitglieder des seit 1998 existierenden Clubs kommen zu Wort. Zwei Schüler, die sich bereits an "Jugend forscht" beteiligt haben, stellen einen ganz speziellen Heißluftballon und ihre Untersuchung zum Klimawandel vor. Wie lange braucht es von der Idee bis zum fertigen Modell? Was geschieht anschließend mit der Entdeckung? Und wie sehr prägt die Erfahrung im Erfinderclub den späteren Berufswunsch? Die Referenten geben interessante Einblicke in ihre kreative Arbeit und stehen nach dem 60-minütigen Vortrag gerne für Fragen zur Verfügung.

Der Vortrag "Kann man erfinden lernen? Einblicke in den erfolgreichen 'Club der Entdecker' einer Bremer Gesamtschule" ist die dritte Veranstaltung der aktuellen "Universum® Science Time"-Staffel in den Monaten November und Dezember. Hier geht es vier Wochen lang immer dienstags bei kostenlosen Vorträgen um das Thema Erfindungen.

- Termin: Dienstag, 25. November 2008. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Vortrag findet in der DenkArena der neuen SchauBox des Universum® statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer