Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 540641

Bluthochdruck: Kann Ultraschall helfen?

UKE sucht Studienteilnehmer

(lifePR) (Hamburg, ) Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) sucht Frauen und Männer mit Bluthochdruck für eine Studie der III. Medizinischen Klinik und der Klinik für Allgemeine und Interventionelle Kardiologie zur nicht-invasiven, also unblutigen, Behandlung von Bluthochdruck durch ein neues Ultraschallverfahren. Dieses gibt Ultraschallenergie an die Nierennerven ab, um so den Blutdruck zu senken. Die Nierennerven sind bei manchen Patienten an der Entstehung von Blutdruck beteiligt. Gesucht werden Teilnehmer mit einem systolischen Bluthochdruck über 160 mm Hg, die aktuell mindestens drei Medikamente gegen Bluthochdruck einnehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Stresstest für jede Firma: Der Chef fällt plötzlich aus

, Gesundheit & Medizin, Nürnberger Versicherungsgruppe

2017: Ein Unfall, eine schwere Krankheit – und der Betrieb steht still. Wenn der Chef plötzlich ausfällt, können die Folgen für ein Unternehmen...

Hoffmann CLEAN AND FREE für selbstbestimmtes Leben mit sanfter, ultimativer Suchtbefreiung

, Gesundheit & Medizin, COACHING by HOFFMANN

Fühlen Sie sich durch eine Alkoholkrankheit eingeschränkt und sind machtlos, können nicht selbstbestimmt entscheiden und gelangen immer häufiger...

Hilfe für Schwangere und Mütter in Krisensituationen

, Gesundheit & Medizin, NOVITAS BKK

Die Anforderungen an Mütter sind heutzutage enorm: glücklich, ausgeglichen und stressresistent sollen sie sein, Familie und Beruf mühelos unter...

Disclaimer