Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543394

Vorbild Unterwasserspinne: Neuer Forschungspavillon an der Uni Stuttgart

(lifePR) (Stuttgart, ) Das Institut für Computerbasiertes Entwerfen (ICD) und das Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen (ITKE) der Universität Stuttgart realisierten gemeinsam mit Studierenden einen temporären Versuchsbau. In einem interdisziplinären Team aus Biologen, Paläontologen, Architekten und Ingenieuren wurden neuartige robotische Herstellungsverfahren sowie computerbasierte Entwurfs- und Simulationsprozesse entwickelt. Anhand dieses prototypischen Forschungspavillons wurde das Potenzial zur Übertragung biologischer Leichtbauprinzipien in die Architektur dargestellt. Der ICD /ITKE Forschungspavillon 2014-15 ist ein vollmaßstäblicher Prototyp einer carbonfaserverstärkten Leichtbaustruktur. Am Anfang des Projektes stand die Untersuchung des Nestbauprozesses der Unterwasserspinne. Durch vergleichende Betrachtung des Verhaltens mehrerer Spinnen konnten generelle Strategien zur schrittweisen Faserverstärkung der Nestinnenwand identifiziert und abstrahiert werden. Der Transfer auf eine Anwendung im Bauwesen wurde durch computerbasierte Entwurfsstrategien und Formfindungsmethoden ermöglicht. Die dadurch generierte Gebäudeform und der Faserverlauf wurden mittels einer neuartigen Fertigungsstrategie realisiert, die es erlaubt, Carbonfasern mit Hilfe eines Industrieroboters von innen in eine pneumatisch gestützte Folienkonstruktion zu kleben. Sobald das Faserverbundmaterial ausgehärtet ist, bildet es Faserverstärkungen, die an die jeweilige Last angepasst sind. Somit entsteht eine wettergeschützte Verbundschale mit integrierter Fassadenhülle.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer