Mittwoch, 18. Januar 2017


Zahnzusatzversicherung der uniVersa doppelt ausgezeichnet

Vergleich in Focus Money und Stiftung Warentest

(lifePR) (Nürnberg, ) Der neue Zahnzusatztarif "dent-Privat" der uniVersa Krankenversicherung a.G. wurde in zwei unabhängigen Vergleichen von Focus Money und der Stiftung Warentest hervorragend bewertet. Von Focus Money gab es in Zusammenarbeit mit der Ratingagentur Franke & Bornberg die Auszeichnung "Top-Tarif". Bei einer Untersuchung von 110 Zahnzusatztarifen der Stiftung Warentest in der Zeitschrift Finanztest erhielt die uniVersa die Bestbewertung "Sehr gut". Insbesondere bei der Regelversorgung sowie bei den Leistungen für Inlays, Implantaten und Jahreshöchstbeträgen konnte die uniVersa punkten. Darüber hinaus leistet sie auch für professionelle Zahnreinigung sowie Wurzel- und Parodontosebehandlungen. Als Besonderheit kann der Topschutz der uniVersa ohne Gesundheitsfragen abgeschlossen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

uniVersa setzt bei neuer Fondspolice auf Flexibilität

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Zum 1. Januar haben sich die Rahmenbedingungen bei der Rürup-Rente verbessert: Steuerlich abzugsfähig als Sonderausgaben sind jetzt 84 Prozent...

Studie: Vergleichsportale Kfz-Versicherungen 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Wer mit einem Wechsel der Kfz-Versicherung liebäugelt oder sein neuerworbenes Auto versichern lassen möchte, verschafft sich oft über Vergleichsportale...

Salus BKK erweitert Leistungsangebot

, Finanzen & Versicherungen, Salus BKK

Die mit über 170.000 Versicherten zu den 20 größten Betriebskrankenkasse­n in Deutschland zählende Salus BKK baut ihre satzungsbasierten Leistungen...

Disclaimer