Samstag, 10. Dezember 2016


Zahnzusatzversicherung der uniVersa doppelt ausgezeichnet

Vergleich in Focus Money und Stiftung Warentest

(lifePR) (Nürnberg, ) Der neue Zahnzusatztarif "dent-Privat" der uniVersa Krankenversicherung a.G. wurde in zwei unabhängigen Vergleichen von Focus Money und der Stiftung Warentest hervorragend bewertet. Von Focus Money gab es in Zusammenarbeit mit der Ratingagentur Franke & Bornberg die Auszeichnung "Top-Tarif". Bei einer Untersuchung von 110 Zahnzusatztarifen der Stiftung Warentest in der Zeitschrift Finanztest erhielt die uniVersa die Bestbewertung "Sehr gut". Insbesondere bei der Regelversorgung sowie bei den Leistungen für Inlays, Implantaten und Jahreshöchstbeträgen konnte die uniVersa punkten. Darüber hinaus leistet sie auch für professionelle Zahnreinigung sowie Wurzel- und Parodontosebehandlungen. Als Besonderheit kann der Topschutz der uniVersa ohne Gesundheitsfragen abgeschlossen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer