Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62096

Uniplan neues Mitglied im Rat für Formgebung

(lifePR) (Kerpen, ) Der Rat für Formgebung hat Uniplan offiziell in seinen Stifterkreis gewählt. Damit ist die Agentur für Live Communication mit Sitz in Köln nun eines der 140 Mitgliedsunternehmen aus den Bereichen Wirtschaft, Design, Verbände und Institutionen, die dem Stifterkreis angehören. Der Rat für Formgebung zählt zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Know-how-Transfer im Bereich Design. "Wir freuen uns sehr, nun auch einen Beitrag in diesem für unsere Branche so wichtigen und kreativen Organ leisten zu können. In seiner interdisziplinären Ausrichtung bietet der Rat für Formgebung ein einmaliges Forum für den branchenübergreifenden Austausch in den Bereichen Design und Gestaltung", so Christian Brühe, CEO bei Uniplan.

Der Rat für Formgebung/German Design Council wurde 1953 auf Beschluss des Deutschen Bundestags ins Leben gerufen, um dem wachsenden Informationsbedarf der Wirtschaft zum Thema Design zu entsprechen. Mit Wettbewerben, Ausstellungen, Konferenzen, Beratungsleistungen, Recherchen und Publikationen öffnet er für Vertreter der Wirtschaft und der Gestaltungsdisziplinen neue Horizonte. Neben Uniplan engagieren sich noch weitere Marken wie BMW, Deutsche Bank, Koelnmesse und Daimler in der gemeinnützigen Stiftung.

Uniplan GmbH & Co. KG

Uniplan ist eine der führenden Agenturen für Live Communication und gestaltet Markenauftritte bei Events, auf Messen, in Showrooms und auf Roadshows. Auf der Kundenliste stehen führende Unternehmen und Marken wie BMW, Daimler, Volkswagen, Toyota, Honda, Suzuki, Toshiba, Dentsu, Sony PlayStation, McDonald's, Koelnmesse, ZDF, Arcor, Schwäbisch Hall und Wacker. Im Geschäftsjahr 2006/2007 erwirtschaftete Uniplan mit seinen Standorten in Kerpen/Köln, Stuttgart, München, Basel sowie Beijing, Hongkong, Shanghai und Taipeh 71 Mio. Euro Umsatz. Weltweit arbeiten 500 Mitarbeiter für die Agentur.

Bei wichtigen unternehmenspolitischen Fragen wird die Uniplan GmbH & Co. KG von einem Aufsichtsrat beraten, dem u. a. Roland Berger als Vorsitzender und Heribert Meffert angehören.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer