Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61406

TUI baut Gesundheits- und Wohlfühlurlaub weiter aus

In der Bernsteingrotte die Seele baumeln lassen - neue Wohlfühlerlebnisse jetzt buchbar

(lifePR) (Hannover, ) TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, hat ihr Angebot an Wellnessreisen und Gesundheitsurlaub zum kommenden Reisewinter nochmals erweitert. Allein in Mecklenburg-Vorpommern ergänzen fünf neue Wellness Hotels das umfangreiche TUI Angebot im druckfrischen Winterkatalog TUI Vital. Das Iberotel Boltenhagen, Badehaus Goor, Hotel Bernstein sowie Hotel Meerlust und das Upstalsboom Hotel Ostseestrand sind erstmals im kommenden Winter buchbar und bieten Urlaubern mit zahlreichen Gesundheits- und Wohlfühlangeboten eine Auszeit vom stressigen Alltag.

Ein besonderes Wohlfühl-Erlebnis bietet das in diesem Jahr eröffnete Viereinhalb-Sterne-Hotel Iberotel Boltenhagen. An einem der schönsten Küstenstreifen der Ostsee gelegen, verwöhnt es seine Gäste mit einem umfangreichen Sport- und Wellnessangebot und Naturerlebnisaktivitäten. Im 1000 Quadratmeter großen Wellnessbereich der Anlage findet jeder genau das, was er zum Wohlfühlen braucht. Körper und Geist in Einklang zu bringen, ist das Anliegen des Viereinhalb-Sterne-Hotels Meerlust in Zingst. Das auf Wellness spezialisierte Hotel erwartet den Besucher mit einem exklusiven Wellness-Bereich und einem breiten Angebot an pflegenden und entspannenden Anwendungen. Ein "Private Spa" für Paaranwendungen und ein "Gentlemen Spa" für den Mann runden das Angebot ab. Eines der modernsten Spas auf Rügen erleben Reisende in dem Vier-Sterne-Hotel Bernstein im Seebad Sellin. Das Besondere am hoteleigenen "Ambra Spa": Von einer Bernsteingrotte bis zu Wellness-Zeremonien mit warmen Bernsteinen - der Stein ist das Leitmotiv des Spas.

Info: Eine Übernachtung im Vier-Sterne-Hotel Iberotel Boltenhagen kostet mit Frühstück bei eigener Anreise ab 49 Euro pro Person im Doppelzimmer. "Orientalische Momente" mit Rasul Bad, Rasul Gesichtsbehandlung und Kräuterstempelmassage erlebt man für 199 Euro. Eine Übernachtung im Vier-Sterne-Hotel Bernstein kostet mit Frühstück bei eigener Anreise ab 56 Euro pro Person im Doppelzimmer. Eine Pflegezeremonie in der Bernsteingrotte kostet für zwei Personen 68 Euro. Eine Übernachtung im Viereinhalb-Sterne-Hotel Meerlust kostet mit Halbpension bei eigener Anreise ab 82 Euro pro Person. Eine romantische Paarbehandlung bei Kerzenlicht kostet 120 Euro.

Der TUI Vital Winterkatalog 2008/2009 ist ab sofort in den Reisebüros erhältlich. Die gesamte Angebotsvielfalt und alles Wissenswerte rund um den TUI Vital Wohlfühlurlaub gibt es jetzt auch online unter www.tui-vital.de.

TUI Deutschland GmbH

Die TUI Deutschland GmbH ist mit 29 Prozent Marktanteil der führende Reiseveranstalter in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI sind zahlreiche andere bekannte Marken wie 1-2-FLY und airtours sowie die Spezialisten Gebeco und L'tur Teil des Unternehmens. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Die TUI Deutschland ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der TUI Travel PLC, des weltweit größten Tourismusunternehmens. Das an der Londoner Börse gelistete Unternehmen ist in 180 Ländern vertreten und betreut über 30 Millionen Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Ostseeküste und Insel haben sich für Kurzurlauber zum Jahreswechsel gewappnet

, Reisen & Urlaub, Ostseeklar.de

Vor allem die deutschen Küsten stehen bei den Bundesbürgern für Kurzreisen zum Jahreswechsel hoch im Kurs. Dafür sorgen die unkomplizierte Anreise...

Winterfreizeittipps für die Mittlere Schwäbische Alb

, Reisen & Urlaub, Mythos Schwäbisch Alb

Wenn eine weiße Winterdecke die raue Schönheit der Mittleren Schwäbischen Alb umhüllt, fühlen sich Winterliebhaber wie im Märchen – dann glänzt...

Disclaimer