Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151245

Besser reisen durch Oberbayern: App mit Map

Verkehrsminister Dr. Peter Ramsauer stellt auf der ITB das neue "Standort-Informations-System" des Tourismusverbands München-Oberbayern vor

(lifePR) (München, ) Für innovatives Reisen interessiert sich ein Verkehrsminister schon von Berufswegen: Umso begeisterter zeigte sich Dr. Peter Ramsauer, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, bei der Vorstellung des neuen "Standort-Informations-Systems" des Tourismusverbands München-Oberbayern auf der ITB in Berlin. Mit der kostenlosen Anwendung für Mobiltelefone lernt das Handy sehen! Ein interaktiver Reiseführer durch Oberbayern, der dem Urlauber die Orientierung vor Ort erleichtert und mit Karten-, Kamera- und Informations-Ansicht über die Region informiert.

Einfacher geht's nicht: Das Handy erklärt einem von selbst, wo man sich gerade befindet. Der Benutzer des iPhone hält das Mobiltelefon in die Richtung des Objektes, welches ihn interessiert und sofort wechselt das Mobiltelefon in die Kamera-Ansicht. Umgehend erscheint die genaue Bezeichnung des ins Visier genommenen Gebäudes, Berges oder Gewässers. Kippt man das Mobiltelefon dann wieder um 90 Grad in die Horizontale, zeigt das Gerät die Kartenansicht an.

Das imponiert auch dem Verkehrsminister. Der CSU-Politiker, der im oberbayerischen Kreis Traunstein aufwuchs, würdigte zugleich die Innovationsfreude des Tourismusverbandes: "Jeder zweite Deutsche nutzt mittlerweile das Internet zur Reiseplanung und Vorbereitung. Und auch auf dem Mobiltelefon gewinnt das Internet vor Ort immer mehr an Bedeutung. Es freut mich sehr, dass der Tourismusverband München-Oberbayern in dieser für den Tourismus so wichtigen Entwicklung eine Vorreiterrolle einnimmt. Es unterstreicht die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus als eine Leitökonomie in Oberbayern."

Christine Lichtenauer, Geschäftsführerin des Tourismusverbands München-Oberbayern ist überzeugt: "Anwendungen wie die "OBERBAYERNMap" und unser neues "Standort-Informations-System" werden das Planungsverhalten der Urlauber und das Reisen vor Ort künftig nachhaltig verändern. Unser Ziel ist es, die Orientierung und Freizeitplanung in Oberbayern so einfach wie möglich zu gestalten. Zeitaufwendiges Suchen nach Informationen entfällt, so dass man noch mehr Zeit für Urlaub und Entspannung hat."

Neues App "Standort-Informations-System": Das Telefon als Reiseführer

Das virtuelle "Standort-Informations-System" ist eine Ergänzung zu der bereits angebotenen interaktiven Kartenlösung "OBERBAYERNMap", die sowohl für den heimischen PC als auch mobil nutzbar ist. Diese App für das iPhone ermöglicht dem Urlauber, sich bereits im Vorfeld mit Hilfe von exaktem Kartenmaterial, Luftbildern und 3D-Ansichten ein klares Bild von der Destination Oberbayern zu machen. Vor Ort zeigt dann das einfach zu bedienende "Standort-Informations-System", wo man sich gerade befindet und was man vor Augen hat. Neben der Karten- und Kamera-Ansicht können in der Informations-Ansicht ergänzend alle für die Freizeitplanung nützlichen Informationen wie zum Beispiel Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Wanderweg-Informationen abgerufen werden.

Weitere Informationen unter www.app.oberbayern.de

Foto: (v.l.n.r.): Regierungspräsident von Oberbayern Christoph Hillenbrand, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Martin Zeil, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Dr. Peter Ramsauer, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes München-Oberbayern Christine Lichtenauer sowie Olympiasieger im Rodeln Felix Loch am Mittwochmittag auf der ITB; Bildnachweis: Tourismusverband München-Oberbayern, info@ziertmann.de

Tourismusverband München Oberbayern e.V.

Der Tourismusverband München-Oberbayern ist der Dachverband der touristischen Verbände im Regierungsbezirk Oberbayern. Er ist der größte touristische Verband Deutschlands und bündelt die Interessen von 14 Regionalverbänden mit insgesamt 198 Mitgliedsgemeinden mit rund 30 Millionen Übernachtungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine Woche in Luosto

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Das finnische Polarlichtdorf im Luosto Nationalpark ist perfekt auf das Erscheinen der Polarlichter vorbereitet. So ist in einigen Teilen des...

Aufgeblüht: Wanderreisen zu den schönsten Gärten

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

Blütenteppiche, Hortensienmeere, Rosenkunst, Orchideenparadiese, Zauberwälder: Die schönsten Gärten und Parks warten auf Botaniker, Blumen- und...

A firework of extravagant ideas

, Reisen & Urlaub, Klafs GmbH & Co. KG

Prime time – this is the slogan of the new AIDAprima which has recently begun setting sail every Saturday from the Port of Hamburg. It’s the...

Disclaimer