Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 136919

Touristische Entwicklungsstrategie Niedersachsen 2015

Bode: Tourismus als wichtige Säule für Wachstum und Beschäftigung weiter stärken

(lifePR) (Hannover / Papenburg, ) Wirtschaftsminister Jörg Bode hat heute in Papenburg auf der Tagung "Niedersachsen auf dem Weg in die Zukunft" die "Touristische Entwicklungsstrategie Niedersachsen 2015" vorgestellt. Im Auftrag des Landes und der Tourismus Marketing Niedersachsen GmbH (TMN) hat das Unternehmen Deloitte & Touche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH eine umfassende Studie mit Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung der Tourismuspolitik erstellt.

"Die Arbeit von Deloitte hat unter anderem deutlich unterstrichen, dass die wirtschaftliche Bedeutung der Tourismusbranche als Job- und Wachstumsmotor immens ist. In Niedersachsen können alleine 360.000 Jobs dem Tourismus zugeschrieben werden. Damit handelt es sich um die beschäftigungsintensivste Branche in unserem Land, noch vor der Automobilindustrie. Das sind Arbeitsplätze die standortgebunden sind und nicht exportiert werden können, also in Niedersachsen bleiben", sagte Bode. Der durch den Tourismus in Niedersachsen erwirtschaftete Bruttoumsatz beträgt laut Studie rund 14 Milliarden Euro jährlich.

Niedersachsen hat sich in den ersten neun Monaten des Reisejahres 2009 mit einer Steigerung von 2,3 Prozent bei den Ankünften und 1,7 Prozent bei den Übernachtungen deutlich besser entwickelt als der Bundesdurchschnitt. Hier war ein Rückgang von jeweils 0,4 Prozent zu verzeichnen. "Die aktuellen Zahlen können durchaus als Beleg dafür angesehen werden, dass unsere Anstrengungen der letzten Jahre für den Ausbau der touristischen Infrastruktur, die Entwicklung neuer innovativer Angebote, die Bemühungen um eine durchgängige Qualitätssteigerung und für ein attraktives Preis-/ Leistungsverhältnis am Markt auch greifen", so Bode.

Niedersachsen hat damit seine Position im Tourismus in Deutschland weiter ausbauen können. Die ebenfalls deutlichen Zugewinne etwa in Mecklenburg-Vorpommern oder Schleswig-Holstein zeigen aber auch, dass der touristische Wettbewerb keine Ruhepausen duldet. "Wir wollen den Tourismus als eine der wichtigsten Dienstleistungs- und Zukunftsbranchen Niedersachsens weiter stärken. Unser Ziel ist es, die niedersächsische Position auszubauen und den derzeitigen Wachstumskurs fortzusetzen. Die Tourismusbranche ist eine zentrale Säule der Politik der Landesregierung für Wachstum und Beschäftigung", betonte Bode.

Der Minister wies in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass der Tourismus gerade auch in Gebieten neue Arbeitsplätze schafft und sichert, in denen andere Branchen sich nur schwer ansiedeln. Damit habe der Tourismus in vielen niedersächsischen Regionen auch eine strukturfördernde und stabilisierende Funktion und biete neue Entwicklungschancen für strukturschwache Räume.

Als wichtigste Handlungsfelder nannte der Minister

- die Schaffung innovativer Dienstleistungen und Reiseprodukte, die vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung speziell auf den Bedarf und die Wünsche älterer Menschen abgestimmt sind
- eine zukunftsorientierte, marktgerechte und innovative Produktentwicklung
- die weitere Qualitätsverbesserung des touristischen Angebotes
- die Fortsetzung der Masterplanstrategie für die großen Reisedestinationen des Landes
- die Ausschöpfung der Fördermöglichkeiten der laufenden EU-Förderperiode
- die Optimierung der regionalen Organisationsstrukturen mit stärkerer Bündelung der Ressourcen auf der Markenebene und
- die Stärkung der Bereiche Marktforschung und Auslandsmarketing der TMN.

Hierzu sagte Carolin Ruh, Geschäftsführerin der TMN: "Wir möchten den Marktanteil Niedersachsens in Deutschland weiter ausbauen und agieren konform zu den Trends in der Branche. Im nächsten Jahr wird die TMN daher zwei neue zielgerichtete Kampagnen im Deutschen Markt platzieren, die durch Innovation und Qualität geprägt sind."

Eine Kurzpräsentation der Studie ist im Internet als Anlage zu dieser Presseinformation abrufbar unter www.mw.niedersachsen.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Winter auf dem Zürichsee

, Reisen & Urlaub, Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft

Der Winter hält Einzug, Weihnachten steht vor der Tür. Auch in der kalten Jahreszeit bietet die Zürichsee Schifffahrt (ZSG) ein breites Angebot...

Karlsruhe im Städteranking auf Platz 1

, Reisen & Urlaub, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Jetzt ist es offiziell! Karlsruhe ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands, so das Ergebnis des aktuellen Fraunhofer Morgenstadt City-Index....

Übernachtung plus Drei-Gänge-Menü zum Überraschungs-Preis

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Ludwigsburg ist über das ganze Jahr eine Location für Kunstliebhaber, für Naturfreunde, für Freizeitsportler und für Genießer. Doch zu Weihnachten...

Disclaimer