Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69048

Oberhausen: Vampire bitten zum Tanz

(lifePR) (Oberhausen, ) Das Erfolgsmusical TANZ DER VAMPIRE ist ab 7. November 2008 im Metronom Theater am CentrO in Oberhausen zu sehen. Für Reisen in die Ruhrgebietsstadt sorgen unter anderem Arrangements der Tourist Information Oberhausen

Ab 7. November liegt Transsylvanien im Herzen des Ruhrgebiets, denn dann feiern Roman Polanskis Vampire Premiere im Metronom Theater in Oberhausen. Die amüsante Musicalversion von TANZ DER VAMPIRE basiert auf Polanskis gleichnamigem Filmerfolg. Das Musical mit seinen rockig-gefühlvollen Balladen, furiosen Tanzszenen, spektakulären Bühnenbildern und bissigen Dialogen genießt weltweit Kultstatus: Ihr Siegeszug über internationale Bühnen startete 1997 in Wien, mittlerweile haben die Blutsauger unter anderem in Hamburg, Berlin, Budapest und am New Yorker Broadway ihr fröhliches Unwesen getrieben. Die Mischung aus doppelbödigem Humor und wohligem Gruseln, gepaart mit opulenter Musik hat weltweit bereits über fünf Millionen Zuschauer angelockt. Für insgesamt zehn Monate steht das geheimnisvolle Schloss des Grafen von Krolock dann in der Neuen Mitte Oberhausen.

Die Tourist Information Oberhausen bietet ab sofort direkt buchbare Reisearrange-ments für den Besuch des neuen Musicals in der Ruhrgebietsstadt an. Ab 108 Euro pro Person bei Übernachtung im Doppelzimmer eines 3-4 Sterne-Hotels inkl. Frühstück beinhaltet das Paket nicht nur den Eintritt in TANZ DER VAMPIRE im Metronom Theater (Preiskategorie IV), sondern ebenfalls auch ein 3-Gänge-Menü in einem Restaurant im CentrO, Europas größtem Einkaufs- und Freizeitzentrum. Infos & Buchung: Tourist Information Oberhausen, Willy-Brandt-Platz 2, 46045 Oberhausen, Tel: (0208) 82 45 70, E-Mail: tourist-info@oberhausen.de, Internet: www.oberhausen-tourismus.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Filmhistoriker Naum Kleiman erhält Bremer Filmpreis 2017 der "GUT FÜR BREMEN Stiftung" der Sparkasse in Bremen

, Kunst & Kultur, Die Sparkasse Bremen AG

Der russische Filmforscher Naum Kleiman ist am 19. Januar abends mit dem Bremer Filmpreis 2017 der „GUT FÜR BREMEN Stiftung" der Sparkasse in...

"Ein Lied von Liebe und Tod (Gloomy Sunday)" von John von Düffel - Premiere am 21. Jan. im Großen Haus

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

. Theater Heilbronn Premiere am 21. Januar 2017, 19.30 Uhr, Großes Haus »Ein Lied von Liebe und Tod (Gloomy Sunday)« (UA) Schauspiel von John...

Solaris

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Milan Pešl, Ensemblemitglied am Stadttheater Gießen, hat aus Stanislaw Lems Science-Fiction-Klassiker SOLARIS ein spannendes Live-Hörspiel erarbeitet,...

Disclaimer