Samstag, 03. Dezember 2016


„Chess – Das Musical“

von Benny Andersson, Tim Rice und Björn Ulvaeus

(lifePR) (Essen, ) Nach dem riesigen Erfolg von "Jesus Christ Superstar" in der Saison 2006/07 präsentiert das Aalto-Theater als erste Premiere der aktuellen Spielzeit eine neue Musical-Produktion. Passend zum ABBA-Fieber, das wieder überall um sich greift, steht "Chess" auf dem Programm. Das beliebte Regie-Duo James de Groot und Paul Kribbe bringt eine neue, zeitgemäße Fassung des rockigen Musicals auf die Aalto-Bühne, die musikalische Leitung übernimmt Heribert Feckler.

Komponiert von den ehemaligen ABBA-Mitgliedern Benny Andersson und Björn Ulvaeus feierte das Stück 1986 vier Jahre nach der Auflösung der schwedischen Kult-Band seine Uraufführung. Die Idee für die Geschichte reich an Verschwörung, Intrige, Liebe und Eifersucht stammt von dem bekannten Autor Tim Rice, der auch das Libretto zu "Jesus Christ Superstar" lieferte. Zu mitreißenden Hits wie "One Night in Bangkok" und vielseitiger Musik mit Anklängen an Klassik, Folklore und Pop kämpfen zwei Schachspieler um die Weltmeisterschaft. Doch der Kampf zwischen dem Amerikaner Frederick Trumper und Anatoly Sergievsky findet nicht nur auf sportlichem Gebiet statt. Auch die Liebe spielt eine Rolle...

James de Groot und Paul Kribbe, die seit vielen Jahren für Musical und Fernsehen arbeiten, haben schon mehrfach ihr vielseitiges Können am Aalto bewiesen. Vorgestellt haben sie sich mit dem Musical "Kiss me, Kate" (Choreographie und Gesang). Es folgten choreographische Arbeiten bei "Orpheus in der Unterwelt" und "Jesus Christ Superstar" sowie die Inszenierung von "Das Feuerwerk". Ebenfalls keine Unbekannte in Essen ist Martina Feldmann, die auch für "Das Feuerwerk" und "Hänsel und Gretel" die Kostüme gestaltete. Das Bühnenbild kreiert Dirk Becker, der auf der Aalto-Bühne zuletzt "Dornröschen" und "A Midsummernight's Dream" ausstattete. Heribert Feckler übernimmt wie schon bei "Kiss me, Kate" und "Jesus Christ Superstar" die musikalische Leitung, sein United Rock Orchestra sorgt für den adäquaten Sound.

Gesungen, gespielt und getanzt wird von Gästen aus der Musicalszene sowie von Mitgliedern des Aalto-Theaters. Die Publikumslieblinge aus "Jesus Christ Superstar", Henrik Wager und Serkan Kaya, übernehmen auch in "Chess" die Hauptpartien. Serkan Kaya tritt als Anatoly Sergievsky auf. Er wurde u.a. mit seinen Interpretationen des Luigi Lucheni ("Elisabeth") in Wien sowie des Galileo ("We Will Rock You") in Köln zum Musical-Star. Nicht weniger gefragt ist der Engländer Henrik Wager, der die Partie des Frederick Trumper übernimmt. Er steht nicht nur auf der Theaterbühne sondern tritt auch im Fernsehen auf, z.B. als Sänger in Stefan Raabs "TV Total"-Band, und produziert Songs. Femke Soetenga verkörpert Florence Vassy, die weibliche Hauptrolle. Die Niederländerin hat sich durch Auftritte in ihrer Heimat und in Deutschland einen Namen gemacht. Unter anderem stand sie in Hamburg als Magda in "Tanz der Vampire" auf der Bühne und schrieb und präsentierte außerdem ein Soloprogramm. Die Florence mimte sie bereits am Theater Nordhausen und an der Staatsoperette Dresden. Claudia Hauf war in "Jesus Christ Superstar" als Soulgirl zu erleben, nun singt und spielt sie die Svetlana Sergievsky. Als freischaffende Künstlerin, die für Musical, Theater, Film und Fernsehen arbeitet, trat sie u.a. an der Seite von Harald Schmidt und Anke Engelke auf. Auch Romeo Salazar, der den Schiedsrichter interpretiert, ist bekannt aus Fernsehshows - er wirkte z.B. bei "Wetten dass?" mit - sowie durch seine zahlreichen Musicalauftritte in aller Welt von "Starlight Express" in Bochum bis zu "Evita" auf den Philippinen.

In weiteren Rollen wirken die Aalto-Sänger Marie-Helen Joël (Jane Richardson), Michael Haag (Alexander Molokov), Günter Kiefer (Walther de Courcey) sowie der Opernchor und Mitglieder des Aalto Ballett Theater Essen mit.

Musikalische Leitung: Heribert Feckler
Inszenierung und Choreographie: James de Groot / Paul Kribbe
Bühne: Dirk Becker
Kostüme: Martina Feldmann
Choreinstudierung: Alexander Eberle
United Rock Orchestra

PREMIERE AM SAMSTAG, 13. SEPTEMBER 2008, 19.00 UHR

Einführungsmatinee: Sonntag, 7. September 2008, 11.00 Uhr, Aalto-Theater

Weitere Vorstellungen: 14., 16., 28. September; 2., 4., 26. Oktober; 1., 16., 29. November; 4., 10., 12. Dezember 2008; 7., 9., 16., 18. Januar; 14., 20. Februar; 13. März; 1. April 2009

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Im Dezember viel Neues im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier präsentiert sich ab sofort mit einer NEUEN WEBSITE. Seit dem 1. Dezember ist die komplett überarbeitete Internet-Präsenz...

Tanzen und Springen beim Weihnachts-Bal-Folk

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad lädt am Freitag, dem 9. Dezember, ab 17.30 Uhr zum Weihnachts-Bal-Folk ein. Neben gesungenen und gespielten Adventsliedern...

GYMMOTION - Die Faszination des Turnens mit neuem Programm "Sky" in der Chemnitz Arena

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit ihrem neuen Programm „SKY“ möchte die erfolgreiche Turngala „Gymmotion“ auch in diesem Jahr ihre Besucher in der Chemnitz Arena wieder begeistern....

Disclaimer