Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 342685

Helles Licht steigert die Leistung - aber nur bei Lerchen

(lifePR) (Bielefeld, ) In der aktuellen Ausgabe 34 der ZeitSchrift (www.die-zeit-schrift.de) lesen Sie im Interview mit Dr. P. Spork und in der Rezension vom "Schlafbuch" die neuesten Ergebnisse der Chronobiologie-Forschung, die sich mit der inneren Uhr des Menschen befasst. Die aktuellste Forschung liefert weitere Erkenntnisse: Ein internationales Forscherteam unter der Leitung der Universität Basel konnte erstmals zeigen, dass helles Licht auch die Ausdauerleistung steigern kann - dies aber nur bei Frühaufstehern, den so genannten "Lerchen".

Seit längerer Zeit weiß man, dass der von der inneren Uhr des Menschen gesteuerte Schlaf-Wach-Rhythmus durch Licht beeinflusst wird. Durch Licht bei Tagesbeginn kann der Schlaf verkürzt und durch Licht in der Dämmerung kann er verlängert werden. Auch hält uns helles Licht am Abend länger wach. Ein darüber hinaus gehender eindeutiger Einfluss von Licht auf die körperliche Leistungsfähigkeit konnte bisher nicht belegt werden.

Das Forscherteam um Prof. Schmidt-Trucksäss von der Sportmedizin der Universität Basel konnte nun unter Berücksichtigung des Chronotyps erstmals eine gesteigerte Ausdauerleistungsfähigkeit bei hellem Licht nachweisen. Die Forscher erfassten den Chronotyp der Versuchsteilnehmer mit einem Fragebogen (Munich Chronotype Questionnaire) und testeten anschließend, welchen Effekt helles Licht (4500 Lux) auf deren körperliche Ausdauerleistung hat. Dazu wurden die Probanden zwei Stunden sogenanntem «Bright Light» mit einer Beleuchtungsstärke von gegen 4500 Lux ausgesetzt, wobei sie die letzten 40 Minuten ein Zeitfahren auf einem Fahrrad-Ergometer bestritten. Während die «Eulen» von der Lichtkraft nicht profitierten, steigerten die «Lerchen» ihre Leistung um 4,5 Prozent.

Ausführlich berichtet darüber die Veröffentlichung: Thomas Kantermann, Sebastian Forstner, Martin Halle, Luc Schlangen, Till Roenneberg, Arno Schmidt-Trucksäss: "The stimulating Effect of Bright Light on Physical Performance depends on Internal Time" in der Zeitschrift "PLoS ONE" im Juli 2012. (Quelle: http://www.unibas.ch/index.cfm?uuid=7A011776909F454547D509F1F0A91225&type=search&show_long=1)

Die "ZeitSchrift" erreichen Sie unter www.die-zeit-schrift.de. Sie können die ZeitSchrift kostenfrei abonnieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

pepcom startet Arbeiten für das neue Breitbandnetz in Lübben

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. - Neues Breitbandnetz für mehr als 3.000 Haushalte in Lübben - Glasfaserausbau in der Stadt mit Verlegung von 28 km Lichtwellenleitern - Modernisierungsarbei­ten...

Kultusfreiheit aber keine Religionsfreiheit auf der Arabischen Halbinsel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die römisch-katholische Deutsche Bischofskonferenz hat in Berlin eine Arbeitshilfe vorgestellt, welche die Situation der Christen auf der Arabischen...

EU-Tagung mit religiösen Führungspersönlichkeiten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Religionsgemeinschaf­ten in Europa müssen sich für die gesellschaftliche Eingliederung von Migranten einsetzen, wissen aber, dass viele ihrer...

Disclaimer